Feier-Tage: Die Wolfsberger jubelten zuletzt über Rang drei in der Liga

© DIENER / Kuess

Sport Fußball
06/11/2019

Wolfsberg spielt in der Europa League in Graz

Das eigene Stadion erfüllt nicht die UEFA-Anforderungen, Gespräche mit der Stadt Klagenfurt blieben "fruchtlos".

Der Wolfsberger AC wird seine Heimspiele in der Europa League in der Grazer Merkur-Arena ausrichten. Das gab Präsident Dietmar Riegler am Dienstag auf der Webseite des Klubs bekannt. Das näher gelegene Wörthersee-Stadion in Klagenfurt steht wegen einer „Kunstintervention“ nicht zur Verfügung. Wie Riegler in einem offenen Brief schrieb, blieben Gespräche mit den Verantwortlichen fruchtlos.

„Am Ende konnten wir uns leider nicht mit den Initiatoren des Kunstprojekts 'For Forest' einigen. Das bedeutet, dass wir für die Heimspiele der UEFA Europa League nach Graz ausweichen werden“, erklärte Riegler. Dass die Wolfsberger, die die Meisterschaft auf Rang drei beendeten, grundsätzlich einen alternativen Spielort benötigen, steht seit längerem fest, da das WAC-Stadion nicht die UEFA-Kriterien für die Austragung von Europacup-Heimspielen erfüllt.

Das Projekt „For Forest“ ist laut seinen Urhebern als „temporäre Kunstintervention“ zu verstehen. Der Schweizer Künstler Klaus Littmann plant einen kleinen Wald auf dem Rasen. Die Bäume sollen im September und Oktober im Wörthersee-Stadion stehen, ehe sie wieder ausgepflanzt werden.