Referee holding up a red card and whistle inside a stadium

© Getty Images/iStockphoto / kinemero/istockphoto.com

Sport Fußball
08/04/2020

Regeländerung im Fußball: Wer hustet, fliegt vom Platz

Die Regelhüter beschließen wegen der weltweiten Coronavirus-Pandemie einen neuen Grund für eine Rote Karte.

Neue Zeiten machen auch neue Regeln notwendig: Fußballer können zukünftig auch wegen absichtlichen Hustens in Richtung Schiedsrichter oder anderen Spielern des Feldes verwiesen werden. Das beschlossen die Regelhüter des International Football Association Board (IFAB).

Die neue Richtlinie wurde zum Schutz vor dem Coronavirus in das Regelwerk aufgenommen. Jede Bestrafung liegt aber im Ermessen des Schiedsrichters.

Bei zufälligem Husten oder bei einem großen Abstand zwischen den Spielern solle der Schiedsrichter keine Maßnahmen ergreifen, heißt es weiter. Es müsse eine eindeutige Handlung vorliegen.

Das IFAB besteht aus vier Mitgliedern des Weltverbandes (FIFA), sowie jeweils einem Vertreter der Fußballverbände aus England, Nordirland, Schottland und Wales. Nur dieses Gremium darf die Regeln im Weltsport Nummer 1 verändern.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.