© DIENER / Philipp Schalber/DIENER / Philipp Schalber

Sport Fußball
01/12/2022

Wegen Corona-Verordnung: Austria muss Testspiele absagen

Partien gegen Regionalligisten sind nicht möglich, für Samstag wird nun ein Testgegner aus dem Spitzensport-Bereich gesucht.

Die Wiener Austria hat zwei gegen Regionalligisten geplante Testspiele aufgrund der am Dienstag novellierten Corona-Verordnung abgesagt. Die Partien gegen den Wiener Sport-Club am (heutigen) Mittwoch und das Team Wiener Linien Elektra am Samstag können nicht stattfinden, da die Höchstzahl an Personen, die gemeinsam Sport ausüben, aufgrund der Regelungen mit 25 limitiert ist. Dies betrifft nicht den Spitzensport - also Bundesliga und 2. Liga -, jedoch den Breitensport.

Wie die Austria vorrechnete, hätten alleine die beiden Mannschaften samt Schiedsrichter und den beiden Cheftrainern schon 25 Personen umfasst. Demnach wäre kein Raum mehr für Ersatzspieler, Linienrichter, weitere Betreuer oder Masseure und Ärzte. Für Samstag wird nun ein Testgegner aus dem Spitzensport-Bereich gesucht.

Sport-Austria-Präsident Hans Niessl fordert ein Umdenken im Ministerium. "Wir hoffen, dass wieder die für Sportarten typische Teilnehmerzahl eralubt wird."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.