© APA/AFP/MIGUEL MEDINA

Sport Fußball
02/28/2021

Video: Tor nach Schlusspfiff entscheidet ein Spiel in Dänemark

Beim Spiel zwischen FC Kopenhagen und Aarhus wurde der Referee nach Schlusspfiff zum Bildschirm gerufen.

Mit einem Treffer nach dem eigentlichen Schlusspfiff hat der FC Kopenhagen eine Niederlage gegen den dänischen Fußball-Liga-Nachbarn Aarhus abgewendet. Schiedsrichter Jörgen Daugbjerg Burchardt hatte die Partie in Kopenhagen am Sonntag nach Angaben der Nachrichtenagentur Ritzau bereits abgepfiffen, als er zum Video-Bildschirm gerufen wurde und dem FCK nachträglich einen Elfmeter wegen Handspiels zusprach.

Stürmer Jonas Wind verwandelte in der elften Minute der Nachspielzeit zum 3:3 und bescherte seinem Team damit ein spätes Unentschieden - unter großem Protest von AGF, dessen Spieler zuvor bereits ihren vermeintlichen Sieg bejubelt hatten. Das Vorgehen der Unparteiischen war allerdings korrekt. Solange sich der Schiedsrichter auf dem Spielfeld befindet, kann (und muss) er auch Vergehen sanktionieren, die sich vor dem Schlusspfiff zugetragen haben.

Aaarhus bleibt mit 33 Punkten Dritter in der dänischen Superliga. Kopenhagen ist zwei Punkte dahinter Vierter. Der FC Midtjylland hat dank eines 1:0 gegen Bröndby die Tabellenführung übernommen, Bröndby ist nun Zweiter.

Die Szene ist in folgendem Video zu sehen (ab 5:50):

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.