FILES-FBL-WC-2018-MATCH64-FRA-CRO

© APA/AFP/FRANCK FIFE / FRANCK FIFE

Sport Fußball
03/09/2021

Umstrittene WM in Katar: Weltmeister Frankreich schließt Boykott aus

"Katar wurde vor langer Zeit ernannt, wir werden ein Jahr vorher die Organisation nicht infrage stellen", heißt es vom Verbandspräsidenten.

Ungeachtet der jüngsten Boykott-Aufrufe wird Fußball-Weltmeister Frankreich an der WM in Katar im Falle einer erfolgreichen Qualifikation teilnehmen. Das sagte Verbandspräsident Noel Le Graet der Nachrichtenagentur AFP: "Katar wurde vor langer Zeit von verantwortlichen Personen ernannt, wir werden ein Jahr vorher die Organisation nicht infrage stellen. Frankreich wird in Katar sein, wenn es sich qualifiziert."

Der britische Guardian hatte zuletzt berichtet, dass in den vergangenen zehn Jahren mehr als 6.500 Arbeiter aus fünf asiatischen Ländern in Katar gestorben seien. Katars Regierung hatte daraufhin mitgeteilt, die Sterberate unter Millionen ausländischer Arbeiter liege in einem zu erwartenden Bereich. Der Botschafter in Deutschland, Abdullah bin Mohammed Al Thani, erklärte, der Guardian-Bericht führe die Öffentlichkeit in die Irre.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.