FUSSBALL: ADMIRAL BUNDESLIGA/ GRUNDDURCHGANG: TSV EGGER GLAS HARTBERG - CASHPOINT SCR ALTACH

© APA/EXPA/DOMINIK ANGERER / EXPA/DOMINIK ANGERER

Sport Fußball
08/01/2022

Überraschung in Hartberg: Avdijaj wechselt zum Foda-Klub FC Zürich

Der Deutsch-Kosovare spielte schon einmal unter dem Ex-ÖFB-Teamchef und erhält in der Schweiz einen Dreijahresvertrag.

Offensivspieler Donis Avdijaj verlässt den Bundesligisten TSV Hartberg und wechselt mit sofortiger Wirkung zum derzeit kriselnden FC Zürich. Bei den Schweizern ist neuerdings Ex-ÖFB-Teamchef Franco Foda Cheftrainer, der Avdijaj schon in seiner Zeit als Coach von Sturm Graz unter seinen Fittichen hatte. In Zürich unterschrieb der 25-jährige Deutsch-Kosovare einen Dreijahresvertrag, über die Höhe der Ablösesumme machten die Hartberger am Montag keine Angaben.

Avdijaj war vor elf Monaten in die Steiermark gewechselt, in 23 Pflichtspielen schoss er sieben Tore, zwei davon beim Liga-Auftakt vor einer Woche gegen Altach. "Der Abgang von Donis schmerzt natürlich sehr. Er war richtig gut in Schuss und ein absoluter Kreativspieler und Leistungsträger. Jetzt müssen wir schnellstmöglich einen adäquaten Ersatz finden", erklärte Hartberg-Geschäftsführer Erich Korherr.

Sein Weggang aus Hartberg erfolge schweren Herzens, gab Avdijaj in einer Nachricht an seine Fans an. "Dieser Schritt ist mir nicht leicht gefallen, weil ich hier bei Euch eine gute Zeit hatte und wir gemeinsam sportlich den Klassenerhalt geschafft haben." Die Möglichkeit, international zu spielen und wieder von Foda trainiert zu werden, habe für den Wechsel gesprochen.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare