Liverpool sicherte sich in diesem Jahr den Champions-League-Titel.

© REUTERS / Carl Recine

Sport Fußball
08/29/2019

Traum-Los: Salzburg in der Champions League gegen Liverpool

Österreichs Meister landet in der Gruppe mit dem Titelverteidiger. Napoli und Genk heißen die weiteren Gegner.

Auf Österreichs Serienmeister Red Bull Salzburg wartet bei der Premiere in der Champions League ein absoluter Leckerbissen. Die Salzburger bekamen bei der Auslosung am Donnerstagabend im Grimaldi Forum in Monaco den englischen Titelverteidiger Liverpool zugelost. Zudem kommt es in der Gruppe E zu einem Wiedersehen mit Italiens Vizemeister SSC Napoli. Dritter Gegner ist Belgiens Champion KRC Genk.

"Es ist eine geile Gruppe mit guten Gegnern", sagte Salzburg-Trainer Jesse Marsch. Der US-Amerikaner hatte die Auslosung gemeinsam mit dem Team und Klub-Verantwortlichen im Trainingszentrum in Taxham verfolgt. Der Jubel war vor allem angesichts des anstehenden Aufeinandertreffens mit Liverpool riesengroß. "Mit Liverpool haben wir das große Los gezogen", betonte Geschäftsführer Stephan Reiter.

Salzburg startet am 17. September mit einem Heimspiel gegen Genk, danach geht es am 2. Oktober an die Anfield Road, ehe am 23. Oktober daheim und am 5. November auswärts die Duelle mit Napoli anstehen. Abgeschlossen wird die Gruppe E aus Salzburger Sicht am 27. November auswärts gegen Genk und am 13. Dezember daheim gegen Liverpool.

Gruppe A: Paris Saint-Germain, Real Madrid, Club Brügge, Galatasaray Istanbul

Gruppe B: FC Bayern München (Alaba), Tottenham Hotspur, Olympiakos Piräus, Roter Stern Belgrad

Gruppe C: Manchester City, Schachtar Donezk, Dinamo Zagreb (Dilaver), Atalanta Bergamo

Gruppe D: Juventus Turin, Atletico Madrid, Bayer Leverkusen (Baumgartlinger, Dragovic, Özcan), Lok Moskau

Gruppe E: Liverpool, Napoli, SALZBURG, Genk

Gruppe F: FC Barcelona, Borussia Dortmund, Inter Mailand (Lazaro), Slavia Prag

Gruppe G: Zenit St. Petersburg, Benfica Lissabon, Olympique Lyon, RB Leipzig (Sabitzer, Laimer, Ilsanker, Wolf)

Gruppe H: Chelsea, Ajax Amsterdam, Valencia, Lille

Spieltermine: 17./18. September, 1./2. Oktober, 22./23, Oktober, 5./6. November, 26./27. November, 10./11. Dezember

Achtelfinale: 18./19. und 25./26. Februar bzw. 10./11. und 17./18. März 2020

Viertelfinale: 7./8. bzw. 14./15. April

Semifinale: 28./29. April bzw. 5./6. Mai

Finale am 30. Mai im Olympiastadion Istanbul

"Das Stadion ist supergeil"

Die Spieler sahen das genauso. "Wir sind zufrieden mit der Gruppe, jeder Spieler hat ein Grinsen im Gesicht", berichtete Kapitän Andreas Ulmer. Das Duell an der Anfield Road kann er wie viele andere Akteure kaum erwarten. "Ich würde schon sagen, dass das ein Highlight ist", sagte der Linksverteidiger. Dabei kommt es zum Aufeinandertreffen mit ehemaligen Weggefährten. Sadio Mane ist bei Liverpool mittlerweile zum Weltklasse-Spieler gereift, mit Naby Keita ist bei den Reds ein weiterer Ex-Salzburger im Einsatz. Ulmer wollte ihnen in nächster Zeit auf jeden Fall ein Video zukommen lassen.

Liverpool holte vergangene Saison zwar beeindruckende 97 Punkte in der Premier League, musste sich aber einen Zähler hinter Manchester City mit dem Vizemeistertitel zufriedengeben. In der Königsklasse triumphierte die Mannschaft des deutschen Kult-Trainers Jürgen Klopp mit einem 2:0-Finalsieg gegen den Liga-Konkurrenten Tottenham. Diese Saison gab es für Liverpool mit einem im Elfmeterschießen fixierten Erfolg im europäischen Supercup gegen Chelsea bereits den nächsten Titel.

"Liverpool ist ein Topgegner, der in allen Bereichen gut ist. Die Art und Weise, wie Liverpool spielt, ist super, das ist ein Vorbild für die Zukunft im Fußball", sagte Marsch. Sein Team sei dem des CL-Siegers "ein bisschen ähnlich". "Wir werden alles reinwerfen, was wir haben", versprach der Salzburg-Trainer. Er freut sich auf den Auftritt an der Anfield Road auch aus einem persönlichen Grund. "Es war das erste europäische Stadion, in dem ich in meinem Leben war. Ich war damals 14. Das Stadion ist supergeil", gab Marsch Einblick.

Klopp: "Keine einfache Gruppe"

"Es ist keine einfache Gruppe, aber auch keine Gruppe, in der wir uns vor jemandem verstecken müssen", sagte Liverpool-Trainer Jürgen Klopp auf der Klub-Homepage. "Es wird richtig interessant." Salzburg kennt er vor allem auch durch die Tatsache, mit Ex-Salzburgern in den eigenen Reihen zu haben. "Salzburg ist bekannt dafür, neue Spieler herauszubringen, wie es bei Sadio und Naby der Fall war, und es gibt noch viele andere Beispiele", schilderte Klopp. Unterschätzen dürfe man den Bundesliga-Tabellenführer keinesfalls. "Viele Leute werden wieder sagen, Genk und Salzburg sind die kleineren Teams in der Gruppe. Das sind sie aber nicht", meinte der Deutsche und bezeichnete die beiden Teams als "sehr jung, aufregend und frisch".

Mitbekommen hat Klopp auch, dass die Salzburger in den vergangenen Jahren stets erfolglos um die Teilnahme an der Königsklasse gekämpft hatten. "Sie haben so hart gekämpft, um in der Champions League dabei zu sein, und werden daher mit allem, was sie haben, um jeden Zentimeter kämpfen", betonte der 52-Jährige.
 

"Top-Top-Trainer"

Gegen Napoli bekommen die Salzburger die Chance zur Revanche. Im Achtelfinale der Europa League war im März 2019 nach einem Auswärts-0:3 trotz eines Heim-3:1 das Aus gekommen. "Man hat ja gesehen, wie wir daheim aufgetreten sind, wie wir da Fußball gespielt haben. Ich denke, dass wir das jetzt wiederholen können und ich bin auch überzeugt, dass wir auch bei Napoli eine gute Leistung abrufen werden können", blickte Ulmer dem Duell mit Napoli positiv entgegen.

Gecoacht werden die Italiener nach wie vor von Carlo Ancelotti. Der 60-Jährige ist wie Klopp eine absolute Trainer-Größe. "Das sind Top-Top-Trainer, vielleicht zwei von den besten Trainern in Europa in den letzten 10 oder 20 Jahren. In der Vorbereitung ist aber nur die Leistung der Mannschaft relevant, der Fokus liegt nicht auf den Trainern", sagte Marsch.

Genk ist für Salzburg zwar Neuland, für österreichische Teams aber nicht. Rapid bekam es etwa 2013 und 2016 in der Europa League mit den Belgiern zu tun. "Ich habe eine paar Spiele von Genk gesehen, sie sind aggressiv, gut im Ballbesitz, sie haben sicher eine gute Mannschaft", analysierte Marsch. Laut Reiter sei der belgische Meister "vielleicht auf Augenhöhe" mit Klub Brügge zu stellen. Brügge schaltete zuletzt im Play-off den LASK aus.

Champions League Group Stage draw

Van Dijk Europas Fußballer des Jahres

Im Rahmen der Auslosung wurde Virgil van Dijk zu Europas Fußballer des Jahres gekürt. Der Liverpool-Abwehrchef setzte sich in der Endauswahl gegen Lionel Messi (Barcelona) und Cristiano Ronaldo (Juventus) durch. 

Der 28-Jährige ist der erste Verteidiger, der die seit 2011 vergebene Auszeichnung erhielt. Außerdem wurde Van Dijk zum besten Verteidiger der abgelaufenen Saison gewählt. Sein Klubkollege Alisson wurde zum besten Goalie ernannt. Die Trophäe für den besten Stürmer ging an Messi, jene für den besten Mittelfeldspieler an den im Sommer von Ajax Amsterdam zu Barcelona gewechselten Frenkie de Jong.

Zu Europas besten Spielerin des Jahres wurde die englische Verteidigerin Lucy Bronze von Olympique Lyon gewählt.

CL-Auslosung

  • 08/29/2019, 5:02 PM

    Das sieht echt gut aus: Mit Liverpool haben wir das Top-Team, mit Napoli und Genk zwei Gegner, mit denen man durchaus parieren könnte.

  • 08/29/2019, 4:59 PM

    Wenn die Kollegen da nicht Recht haben: 

  • 08/29/2019, 4:57 PM

    Es ist GENK! Die Belgier sind das vierte Team in der Salzburg-Gruppe E!

  • 08/29/2019, 4:55 PM

    Leipzig landet in der Gruppe mit Zenit, Benfica und Lyon. Das ist die vermeintlich unattraktivste Gruppe, die wir zu sehen bekommen.

  • 08/29/2019, 4:53 PM

    Nun warten wir noch auf Salzburgs Gegner aus dem Topf 4.

  • 08/29/2019, 4:47 PM

    Es ist NAPOLI und LIVERPOOL! Die Salzburger bekommen es mit dem Titelverteidiger zu tun!

  • 08/29/2019, 4:47 PM

    SALZBURG ist gezogen!

  • 08/29/2019, 4:46 PM

    Leverkusen landet in der Gruppe mit Juve und Atletico.

  • 08/29/2019, 4:45 PM

    Inter ist die erste Mannschaft, die gezogen wird. Die Mailänder kommen zu Barca und dem BVB!

  • 08/29/2019, 4:43 PM

    JETZT ABER: Topf 3 ist an der Reihe - darin steckt auch SALZBURG!

  • 08/29/2019, 4:43 PM

    Nächste Ehrung steht nun an: Frenkie de Jong, der in diesem Sommer von Ajax zu Barca gewechselt ist, darf sich Mittelfeldspieler der Saison 2018/19 nennen.

  • 08/29/2019, 4:41 PM

    Atletico Madrid bekommt ein Wiedersehen mit Juventus Turin zu tun. Dieses Duell sahen wir schon in der vergangenen Saison.

  • 08/29/2019, 4:40 PM

    Schachtjor Donezk landet in der Gruppe von Manchester City.

  • 08/29/2019, 4:39 PM

    Real Madrid landet in der Gruppe A, der PSG vorsteht.

  • 08/29/2019, 4:38 PM

    Auch gut: Dortmund kommt in die Gruppe F, trifft dort auf den großen FC Barcelona.

  • 08/29/2019, 4:36 PM

    In der Gruppe H kommt es zum Duell zwischen Chelsea und Ajax.

  • 08/29/2019, 4:35 PM

    Nicht schlecht: Der diesjährige Finalist Tottenham kommt zu den Bayern in die Gruppe B.

  • 08/29/2019, 4:34 PM

    Nun geht's an den zweiten Topf, in dem u.a. Real, Dortmund, Atletico, Tottenham etc. stecken.

  • 08/29/2019, 4:33 PM

    Okay, nun eine kleine Pause in der es die nächste Ehrung gibt. Wenig überraschend ist Liverpool-Verteidiger Virgil van Dijk Verteidiger der vergangenen Saison. Der Niederländer hat ein ganz starkes Jahr hinter sich.

  • 08/29/2019, 4:31 PM

    Titelverteidiger Liverpool ist der Träger der Gruppe E.