epa03846459 Stuttgart's players celebrate the 4-1 goal during the German Bundesliga match between VfB Stuttgart and TSG 1899 Hoffenheim at Mercedes-Benz Arena in Stuttgart, Germany, 01 September 2013. (ATTENTION: Due to the accreditation guidelines, the DFL only permits the publication and utilisation of up to 15 pictures per match on the internet and in online media during the match.) EPA/DANIEL BOCKWOLDT

© APA/DANIEL BOCKWOLDT

Bundesliga
09/01/2013

Stuttgart-Kantersieg über Hoffenheim

Die Schwaben besiegen die Kraichgauer mit 6:2. Dortmund springt auf Platz eins.

Der VfB Stuttgart hat sich am Sonntag den Frust der vergangenen Wochen von der Seele geschossen. Mit einem 6:2 daheim gegen Hoffenheim feierten die Stuttgarter den ersten Saisonsieg, nach dem Out in der Europa-League-Qualifikation und den drei Liga-Auftaktpleiten schaffte der VfB damit auch den Sprung aus der Abstiegszone. Mann des Spiels war Vedad Ibisevic, der gegen seinen Ex-Club mit drei Treffern (19., 47., 63.) brillierte.

Die weiteren Stuttgarter Tore steuerten vor 42.450 Zuschauern Alexandru Maxim (28., 55.) und Antonio Rüdiger (12.) bei. Der österreichische Teamangreifer Martin Harnik wurde vom Stuttgarter Neo-Trainer Thomas Schneider erst in der 73. Minute eingewechselt.

Arbeitssieg

Die Tabellenführung wanderte dagegen nach Dortmund. Borussia besiegte dank der ersten beiden Bundesliga-Toren (10., 56.) von 25-Millionen-Mann Henrich Mchitarjan Eintracht Frankfurt auswärts mit 2:1. Die Dortmunder sind die einzige Mannschaft, die in dieser Saison bisher alle vier Bundesliga-Spiele gewonnen hat.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.