© REUTERS/KACPER PEMPEL

Sport Fußball
12/13/2021

Spieler von Legia Warschau wurden von den eigenen Fans attackiert

Trotz Polizei-Eskorte konnten aufgebrachte Fans in den Bus eindringen. Der Titelverteidiger ist derzeit nur Letzter.

Spieler des polnischen Fußball-Traditionsclubs Legia Warschau sind in ihrem Bus von eigenen AnhĂ€ngern angegangen worden. Der Verein bestĂ€tigte am Montag den Vorfall wĂ€hrend der RĂŒckkehr zum ClubgelĂ€nde nach dem 0:1 am Sonntag in der nationalen Liga bei Wisla Plock. Trotz Sicherheitsmaßnahmen durch eine Polizei-Eskorte seien die Angreifer in den Bus eingedrungen. Medienberichten zufolge sind sollen drei Spieler bei der Attacke attackiert worden sein.

Titelverteidiger Legia belegt derzeit den letzten Tabellenplatz. Als Trainer wurde am Montag Aleksandar Vukovic zurĂŒckgeholt, den man vor etwas mehr als einem Jahr entlassen hatte. Er besaß noch einen laufenden Vertrag.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir wĂŒrden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfĂŒr keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und ĂŒberall top-informiert

UneingeschrÀnkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.