Bundesliga - Schalke 04 v Borussia Dortmund

© REUTERS / THILO SCHMUELGEN

Sport Fußball
12/19/2019

Schalke-Fan starb auf dem Weg ins Stadion

Aus Respekt und Anteilnahme verzichteten beide Fan-Lager in der zweiten Halbzeit auf die Anfeuerung ihrer Mannschaften.

Ein 41 Jahre alter Fan des FC Schalke 04 ist auf dem Weg zum Match der deutschen Bundesliga gegen den VfL Wolfsburg gestorben.

Der Mann sei auf dem Weg ins Stadion am Mittwochabend "wie aus dem Nichts" zusammengebrochen, sagte ein Polizeisprecher der Deutschen Presse-Agentur. Die Todesursache war zunĂ€chst unklar. "Zur Krankengeschichte ist uns nichts bekannt." Der Mann sei in Begleitung weiterer Fans gewesen, hieß es.

Im Stadion machte die Information ĂŒber den Todesfall schnell die Runde. Der Stadionsprecher der Wolfsburger informierte dann wĂ€hrend der Partie darĂŒber. Aus Respekt und Anteilnahme verzichteten beide Fan-Lager in der zweiten Halbzeit auf die Anfeuerung ihrer Mannschaften. Weitere Details zum Tod des Fans nannte der Stadionsprecher nicht.

Wenn der Fußball keine Rolle mehr spielt

"Wir sind alle geschockt. Da tritt der Fußball in den Hintergrund. Respekt an alle Fans, die mit ihren Gedanken bei unserem AnhĂ€nger waren", sagte Schalke-Teammanager Sascha Riether nach dem Match, das 1:1 geendet hatte, gegenĂŒber Sky.

Wolfsburg-Keeper Koen Casteels pflichtete ihm bei: "Bei so einem traurigen Vorfall spielt Fußball gar keine Rolle mehr."

Jederzeit und ĂŒberall top-informiert

UneingeschrÀnkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.