Salzburg-Neuzugang Rasmus Nissen Kristensen.

© APA/AFP/JOHN THYS / JOHN THYS

Sport Fußball
07/19/2019

Salzburg verpflichtet einen Ajax-Reservisten

Der dänische U-21-EM-Teilnehmer Rasmus Nissen Kristensen ist der vierte Rechtsverteidiger beim österreichischen Meister.

von Stephan Blumenschein

Red Bull Salzburg ist nach der Abgangswelle von fünf Stammspielern in diesem Sommer doch noch einmal auf dem Transfermarkt tätig geworden. Bisher waren ja nur Nachwuchsspieler verpflichtet worden, die vorerst beim FC Liefering Spielpraxis sammeln sollen. Nun kommt ein Spieler, der zwar keinen großen Namen in der Fußballwelt hat, aber für den Ajax Amsterdam im Jänner 2018 immerhin kolportierte 5,5 Millionen Euro ausgegeben haben soll.

Der dänische U-21-EM-Teilnehmer Rasmus Nissen Kristensen erhielt einen Vertrag bis Sommer 2024. Laut niederländischen Medien sollen die Salzburger etwas mehr als fünf Millionen Euro Ablöse bezahlt haben. 

Dass just ein gelernter Rechtsverteidiger der erste externe Neuzugang der Salzburger für die Kampfmannschaft ist, kommt doch etwas überraschend. Trotz des Abgangs von Teamspieler Stefan Lainer stehen mit dem bosnischen Teamspieler Darko Todorovic, dem Ex-Mattersburger Patrick Farkas und dem deutschen Nachwuchsteamspieler Kilian Ludewig noch drei weitere Spieler für diese Position im Kader des Serienmeisters.

 

Kristensen war vor eineinhalb Jahren mit großen Vorschusslorbeeren vom FC Midtjylland zum niederländischen Rekordmeister gekommen. Der damals 20-Jährige unterzeichnete auch einen Viereinhalb-Jahres-Vertrag. Der Durchbruch gelang ihm aber nicht. Der Däne kam auf gerade 27 Einsätze, 20 davon in der niederländischen Ehrendivision.

Aber immerhin kann der Verteidiger auch einen Einsatz in der Champions League vorweisen. In der vergangenen Saison wurde Kristensen beim 2:0-Auswärtssieg von Ajax bei AEK Athen kurz vor Schluss eingewechselt. Damit ist er neben Andre Ramalho der einzige Spieler im Salzburger Kader, der bereits Erfahrung in der europäischen Eliteliga hat, für die sich Österreichs Serienmeister in dieser Saison ja das erste Mal qualifizieren konnte.

 

Rasmus Kristensen ist ein Spieler, der perfekt in unser Anforderungsprofil passt. Mit seiner Top-Mentalität und der Art und Weise, wie er Fußball spielt, ist er ideal für uns und unsere Philosophie. Zusätzlich verfügt Rasmus auch schon über einiges an internationaler Erfahrung und bringt mit seinen physischen Voraussetzungen und seiner Größe weitere Qualitäten mit, die uns guttun werden“, meint Salzburg-Sportchef Christoph Freund zum Transfer.

Kristensen selbst sagt zu seinem Transfer: „Ich bin sehr glücklich und freue mich auf diese neue Herausforderung. Seitdem ich von dieser Möglichkeit, nach Salzburg zu kommen, gehört habe, bin ich voller Tatendrang. Jetzt möchte ich, dass es losgeht. Die Hauptgründe, warum ich mich für diesen Wechsel entschieden habe, sind die Spielphilosophie und der eingeschlagene Weg, junge Spieler wie mich zu entwickeln.“


 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.