Serie A - Udinese v Juventus

© REUTERS / MASSIMO PINCA

Sport Fußball

Ronaldo-Abschied aus Turin rückt näher

Paris und Manchester City bekundeten zuletzt ihr Interesse an Cristiano Ronaldo. Juventus würde 30 Millionen für ihn verlangen.

08/26/2021, 10:23 AM

Ronaldo-Berater Jorge Mendes weilt in Turin. Grund genug für italienische Medien, dies als bevorstehenden Abschied des Superstars von Juventus zu interpretieren.

Messi ist schon zu PSG gewechselt, Mbappe könnte den Wechselpass zu Real Madrid machen, bleibt noch Ronaldo. Ein paar Tage lang ist das Transferfenster noch offen, in Turin weiß man seit längerer Zeit, dass der Portugiese weiterziehen möchte.

PSG oder die Citizens

Zwei Klubs buhlen um ihn - PSG und Manchester City. Paris-Eigentürmer Al-Khelaifi wünscht sich schon seit längerer Zeit, Ronaldo und Messi in seiner Mannschaft gemeinsam spielen zu lassen.

Manchester City wiederum erhielt von Tottenhams Harry Kane einen Korb und hätte somit finanzielle Kapazitäten frei für Ronaldo. Und der soll laut italienischen Medien um 30 Millionen Euro zu haben sein.

ein ActiveCampaign Newsletter Widget Platzhalter.

Wir würden hier gerne ein ActiveCampaign Newsletter Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign, LLC zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Ronaldo-Abschied aus Turin rückt näher | kurier.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat