© Agentur DIENER/DIENER / Philipp Schalber

Bundesliga
04/07/2018

Rapid zittert sich zum Heimsieg über St. Pölten

Ein Zittersieg für Rapid, Auswärtserfolge für die Admira und Mattersburg - der Samstag lieferte knappe Partien.

von Mathias Kainz

Zwei Elfmeter brauchte Rapid am Samstag für den 2:1-Heimerfolg gegen St. Pölten - beim Debüt des neuen SKN-Trainers Didi Kühbauer gab es einen Zittersieg für die Hausherren, denn die St. Pöltener hatten in der Schlussphase Oberwasser und durchaus Chancen auf den Ausgleich.

Ebenfalls siegreich war die Admira beim Gastspiel in Altach - trotz Führung für die Hausherren drehten die Südstädter die Partie und schoben sich damit zumindest bis Sonntag wieder auf Rang vier in der Tabelle. 

Keine Punkte für die Heimmannschaft gab es auch im Lavanttal: Der WAC musste sich mit 0:2 gegen Mattersburg geschlagen geben.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.