Sport | Fußball
27.07.2018

Rapid: Ein Festspiel-Sommer auf internationaler Bühne

Rechtzeitig vor dem Ligastart präsentierten die Hütteldorfer neben einer neuen Video-Plattform auch eine Plakatkampagne.

Die Mannschaft ist laut eigenen Angaben bestens vorbereitet, 12.500 Abos sind schon verkauft. Die Saison kann somit für Rapid beginnen, am Sonntag in der Südstadt bei der Admira, wo man endlich einen vollen Erfolg feiern möchte. Trainer Goran Djuricin warnt aber: „Wenn man jetzt sagt, dass die Admira aktuell angeschlagen ist, dann macht sie das vielleicht besonders gefährlich. Wir müssen auf unsere Stärken schauen.“

Rechtzeitig vor dem Ligastart präsentierte Rapid neben einer neuen Video-Plattform auf der Homepage, einen neuen Partner mit IMMO united, und eine neue Plakatkampagne: Auf den Sujets der „Hütteldorfer Festspiele 2018/’19“ rückt man das Stadionerlebnis in den Vordergrund. Zu sehen ist es ab 28. Juli auf 650 Plakatstellen der Epamedia in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland.

Die Festspiele sollen aber nicht nur auf nationaler Bühne stattfinden, denn das erste Saisonziel von Rapid ist das Erreichen der Gruppenphase in der Europa League. Gelingt’s, hätte man in Hütteldorf sogar einen Festspiel-Herbst.