Pogatetz (li.) brachte Nürnberg früh in Führung.

© APA/EPA/PATRICK SEEGER

Deutschland
03/29/2014

Pogatetz traf und sah Gelb-Rot

Nürnberg bleibt nach einer 2:3-Niederlage in Freiburg im Tabellenkeller.

Emanuel Pogatetz muss mit Nürnberg nach einer 2:3-Niederlage bei Mitkonkurrent Freiburg weiter um den Klassenerhalt in der deutschen Fußball-Bundesliga zittern.

Der ÖFB-Legionär war am Samstagabend auffälligster Akteur: Er erzielte nach einem Eckball per Kopf die frühe Gäste-Führung (6.), holte kurz vor der Pause den Foulelfer zum 1:2 (45.) heraus, kurz nach der Pause verursachte er selbst den Strafstoß, der zum 2:2 (53.) führte und die Wende einleitete. Der 31-jährige Steirer stieg im Strafraum gegen Felix Klaus zu ungestüm ein. Und kurz vor Abpfiff sah Pogatetz noch Gelb-Rot.

Nürnberg rutschte damit vor den Sonntagsspielen auf Platz 15 ab, liegt weiter nur zwei Zähler vor dem Hamburger SV und dem VfB Stuttgart. Freiburg verschaffte sich dagegen mit dem vierten Spiel in Serie ohne Niederlage etwas Luft und hat als Tabellen-13. nun fünf Punkte Vorsprung auf die Abstiegszone.

28. Runde

Freitag, 28.03.2014
FC Schalke 04 - Hertha BSC Berlin 2:0
Schalke: Fuchs nicht im Kader (verletzt)
Samstag, 29.03.2014
VfL Wolfsburg - Eintracht Frankfurt 2:1
Bayer 04 Leverkusen - Eintracht Braunschweig 1:1
Bayern München - 1899 Hoffenheim 3:3

Bayern: Alaba Ersatz
FSV Mainz 05 - FC Augsburg 3:0
Mainz: Baumgartlinger nicht im Kader (verletzt); Augsburg: Manninger Ersatz
VfB Stuttgart - Borussia Dortmund 2:3
Stuttgart: Harnik bis zur 86. mit Tor zum 2:0 (19.)
SC Freiburg - 1. FC Nürnberg 3:2
Freiburg: Zulechner ab der 89.; Nürnberg: Pogatetz erzielte das Tor zum 0:1 (6.) und sah Gelb-Rot (93.)
Sonntag, 30.03.2014
Borussia Mönchengladbach - Hamburger SV 15.30
Hannover 96 - Werder Bremen 17

Tabelle: Deutsche Bundesliga

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.