© Austria

Sport Fußball
01/04/2021

Austria startet ins neue Jahr: "Versuchen manches zu reparieren"

Alle Austrianer sind Corona-negativ und voller Tatendrang. In der Liga brauchen sie dringend gute Ergebnisse.

von Alexander Strecha

Die Vorbereitung auf die schon Ende Jänner startende Frühjahrssaison hat bei den Fußball-Bundesligisten nach einem Kurzurlaub Fahrt aufgenommen.

Die Austria absolvierte nach den üblichen Corona-Tests (alle negativ) medizinische und motorische Tests. Trainer Peter Stöger: „Da es kaum eine Pause gab, haben die Spieler auch körperlich nichts verloren.“ 

Kaderveränderungen wird es kaum geben. „Wir  werden versuchen, in der Kürze manches zu reparieren“, sagt Stöger und meint dabei vor allem taktische Aspekte. „Wir wollen versuchen, mehr Sicherheit in die Abläufe beim Spiel zu bringen und werden dafür jetzt die aussuchen, denen wir zutrauen, dass sie die Ergebnisse einfahren können.“

Eines von insgesamt nur zwei Vorbereitungsspielen, sozusagen die Generalprobe findet am 16. Jänner gegen den SV Horn auf den Trainingsplätzen der Generali-Arena statt (14:00 Uhr). Bis zur Teilung der Tabelle sind es noch zehn  Runden. Die Austria steht in dieser Zeit unter Druck.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.