Einsame Spitze: Sarah Puntigam in der Einsatzstatistik des ÖFB

© APA/AFP/TOBIAS SCHWARZ

Sport Fußball
06/14/2021

Österreich gegen Italien: Ein Härtetest und eine neue Rekordlerin

Sarah Puntigam bestreitet am Montagnachmittag beim Test gegen Italien in Wiener Neustadt Spiel Nummer 109.

Der Weltranglisten-15. Italien ist am Montagnachmittag der letzte Gegner des Teams von Irene Fuhrmann vor der Sommerpause (16.30 Uhr/Wiener Neustadt/live ORF Sport+). „Wir sind hinsichtlich der Belastungssteuerung gefordert, weil einige Spielerinnen sehr lange Saisonen hinter sich haben“, erklärte die Teamchefin.

Die Italienerinnen sollten den erhofften anspruchsvollen Sparringpartner vor der im Herbst beginnenden WM-Qualifikation abgeben. „Ich erwarte, dass sie uns in allen Bereichen fordern“, schätzt Irene Fuhrmann, „auf uns wartet eine richtige Challenge.“

Im direkten Vergleich (eine Niederlage, ein Remis) hat ihr Team durchaus Nachholbedarf, zuletzt trennte man sich 2016 beim Cyprus Cup mit einem 0:0. Nicht dabei sind Kapitänin Viktoria Schnaderbeck (nach erfolgreicher Arthroskopie im Knie) sowie ihre Defensivkolleginnen Virginia Kirchberger und Katharina Schiechtl.

Ein Feiertag für die Rekordlerin

Sarah Puntigam wird mit ihrem 109. Einsatz mit ÖFB-Rekordspielerin Nina Burger gleichziehen, die ihre Teamkarriere schon beendet hat. Bei den Herren ist Andreas Herzog mit 103 Länderspielen der Rekordhalter.

"Es ist eine schöne Sache und zeigt, dass ich oft das Vertrauen bekommen habe. Ich bin dankbar, dass ich so oft für Österreich auf dem Platz stehen durfte", erklärt Puntigam, die dem letzten Match am Ende einer langen Saison positiv entgegenblickt: "Unser Trainerteam hat die Belastungen im Laufe der Woche sehr gut gesteuert. Es wird ein intensiver, guter Test. Wir sind bereit", sagt die 28-jährige Legionärin vom Montpellier HSC.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare