Der neue DFB-Teamchef Hansi Flick hat viel vor.

© Pool via REUTERS/SVEN HOPPE

Sport Fußball
08/10/2021

Neuer DFB-Teamchef: Hansi Flick will zurück zu alter Stärke

Deutschlands neuer Trainer nennt bei der offiziellen Vorstellung seine Ziele und verrät eine personelle Änderung.

Der offizielle Akt ist erledigt: Hansi Flick wurde am Dienstag als neuer Teamchef und Nachfolger von Joachim Löw vorgestellt. Kaum überraschend, dass der 56-Jährige versucht hat, neuen Optimismus zu verbreiten. „All-in-Mentalität“, fordert Flick, was bedeutet, jeder sei verpflichtet, alles zu geben, um als Sieger vom Platz zu gehen. Schließlich sei die Erwartungshaltung groß, und „die Fußballnation Deutschland ist einfach auch Erfolg gewöhnt.“ Derzeit scheint das Selbstbewusstsein doch etwas angeschlagen zu sein. DFB-Interimspräsident Peter Peters meint dementsprechend, „der Verband brauche seine Ehre wieder zurück.“

Personelle Veränderungen wird es unter Flick auch noch geben. Trainer-Routinier Hermann Gerland wird Chefscout. Er ersetzt Thomas Schneider. Der ehemalige Nationalspieler Benedikt Höwedes soll künftig in neuer Rolle als Bindeglied zwischen Mannschaft und DFB-Direktor Oliver Bierhoff fungieren. Am 26. August wird Hansi Flick zur WM-Qualifikation seinen ersten Kader nominieren.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.