FBL-ARGENTINA-SUPERLIGA-GIMNASIA-ESTUDIANTES

© APA/AFP/ALEJANDRO PAGNI / ALEJANDRO PAGNI

Sport Fußball
11/19/2019

Nach nur zwei Monaten: Maradona trat als Trainer zurück

Maradona ist nicht mehr Coach des argentinischen Erstligisten Gimnasia. Er absolvierte bloß acht Spiele.

Argentiniens Fußball-Legende Diego Maradona ist am Dienstag von seinem Posten als Trainer des Erstligisten Gimnasia zurückgetreten. Der 59-Jährige wollte laut Medienberichten nicht weitermachen, da Clubchef Gabriel Pellegrino erklärt hatte, bei der Wahl des künftigen Präsidenten am Wochenende nicht mehr zur Verfügung zu stehen. Maradona hatte seinen Verbleib beim Club aus La Plata daran geknüpft.

Maradona hatte den Job in seiner Heimat erst Anfang September angetreten. In acht Ligaspielen seiner kurzen Amtszeit holte der abstiegsbedrohte Verein drei Siege bei fünf Niederlagen. Gimnasia liegt in der Tabelle aktuell auf Rang 22 unter 24 Mannschaften. Aufsehen erregte der in seiner Heimat verehrte Maradona vor allem durch kuriose Jubelszenen nach den Siegen. Als er ein Gastspiel bei seinem Ex-Club Newell's Old Boys gab, wurde für ihn ein Thron am Spielfeldrand aufgestellt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.