© APA/HERBERT P. OCZERET / HERBERT P. OCZERET

Sport | Fußball
05/22/2019

Liga legte Heimrecht für Europacup-Play-off-Partien fest

Der Sieger aus Rapid gegen Mattersburg trifft am 30. Mai daheim auf den Fünften der Meistergruppe. Am 2. Juni folgt das Rückspiel.

Die Fußball-Bundesliga hat am Mittwoch das Heimrecht für die entscheidenden beiden Partien im Europacup-Play-off festgelegt. Demnach trifft der Sieger aus Rapid gegen Mattersburg am 30. Mai daheim auf den Fünften der Meistergruppe, der dann drei Tage später vor eigenem Publikum spielen darf.

Diese Entscheidung wurde laut Bundesliga nach Rücksprache mit jenen Clubs getroffen, die in der oberen Etage noch Fünfter werden können. Dabei handelt es sich um Sturm Graz und Austria Wien.