FUSSBALL: TIPICO-BUNDESLIGA: WSG SWAROVSKI TIROL - FK AUSTRIA WIEN

© APA/EXPA/STEFAN ADELSBERGER / EXPA/STEFAN ADELSBERGER

Sport Fußball
12/17/2019

Leichte Entspannung bei der Wiener Austria

Die Saison dürfte finanziell gesichert sein, ein Trainingslager ist doch noch möglich.

von Alexander Strecha

In den vergangenen Wochen war Austrias Sportvorstand Peter Stöger - frei nach Nestroy - der Zerrissene. Einerseits musste der den sportlichen Bereich im Auge behalten, andererseits half er, die violetten Finanzen wieder in Ordnung zu bringen. Weil sein Name Türen öffnet, Chancen ermöglicht. Knapp vor Weihnachten dürften die gröbsten Probleme vorerst ins Abseits gestellt worden sein, die laufende Saison ist somit gesichert.

Zwei Themen sorgten zuletzt rund um die Austria für viel Aufregung: Die stornierte Weihnachtsfeier und das abgesagte Trainingslager. Stöger hatte dies - vielleicht bewusst - plakativ dargestellt. Fakt ist, dass die Austria am Ende drei kleine Feiern der jeweiligen Belegschaften für sehr wenig Geld ausrichtete. Und auch das Trainingslager ist nach wie vor ein Thema, man bastelt an einem Betriebsausflug im Jänner ins türkische Belek.

In der Wintertransferzeit wird sich nur punktuell etwas bei den Wienern ändern, Zu- und Abgänge auf Leihbasis sind vielleicht möglich. Stöger verrät zumindest, dass man vorerst keine laufenden Verträge verlängern wird. Im Frühjahr stehen Optionen bei Sarkaria und den Torhütern Pentz und Lucic an, im Sommer laufen die Vereinbarungen mit Dominik Prokop und Florian Klein aus.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.