© Pool via REUTERS/RUI VIEIRA

Sport Fußball
01/20/2021

"Lauffaul": Der Chelsea-Coach gibt seinen Spielern die Schuld

Die "Blues" sind in der Premier League nur noch Achter. Frank Lampard zeigt sich wenig kritikfähig.

Nach dem Absturz auf den achten Platz in der englischen Fußball-Premier-League gerät Trainer Frank Lampard bei Chelsea zunehmend in Bedrängnis. „Ich bin nicht einzige Trainer, der unter diese Art von Druck gesetzt wird. Mein Glück ist, dass ich gut mit dem Druck umgehen kann“, sagte der frühere englische Teamspieler am Dienstag nach dem 0:2 bei Leicester City. Für Chelsea war es die fünfte Niederlage in den jüngsten acht Ligaspielen.

Die Londoner kauften vor der laufenden Saison um etwa 250 Millionen Euro ein und waren nach elf Spielen Dritter. Lampard beklagte nun die Formschwäche einiger seiner Profis. „Wir waren langsamer, träger, es fehlte ebenso an Selbstvertrauen wie an der Lust zum Laufen. Einige Spieler spielen nicht so gut, wie sie sollten“, sagte der 42-Jährige und zog einen Vergleich zu Leicester: „Sie sahen aus wie ein Team in Form, wir sahen aus wie ein Team außer Form.“

Zudem kritisierte er die Abwehrschwäche auf der rechten Seite. „Da waren klare individuelle Fehler, die uns die zwei Gegentore eingebracht haben.“ Lampard ist seit Sommer 2019 Trainer an der Stamford Bridge. Zuvor hatte er nur für ein Jahr den Zweitligisten Derby County betreut. Diese fehlende Trainer-Erfahrung wird von einigen Chelsea-Fans nun bereits auch bekrittelt.

Am Sonntag steht für Chelsea nun zunächst das Viertrundenspiel im FA-Cup gegen den Zweitligisten Luton Town an. In der Meisterschaft folgt am kommenden Mittwoch das Heimspiel gegen den Tabellen-14. Wolverhampton Wanderers.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.