Bundesliga - VfB Stuttgart v Schalke 04

Sasa Kalajdzic hat sich in Deutschland einen Namen gemacht.

© Pool via REUTERS / THOMAS KIENZLE

Sport Fußball
03/02/2021

Heißes Transfergerücht: Jagt Leipzig ÖFB-Teamstürmer?

Stuttgart-Legionär Sasa Kalajdzic soll auf der Wunschliste des deutschen Red-Bull-Klubs stehen.

von Stephan Blumenschein

Sasa Kalajdzic ist nach einer Saison, die er wegen einer schweren Knieverletzung komplett versäumt hat, längst beim VfB Stuttgart angekommen. Mittlerweile hat der ehemalige Admira-Stürmer elf Tore in der deutschen Bundesliga für den Aufsteiger erzielt, der auch dank der Tore des Wieners nichts mehr mit dem Abstiegskampf zu tun hat.

Die Treffsicherheit von Kalajdzic - der mit zwei Metern größte Spieler der Liga hat in den vergangenen fünf Partien jeweils getroffen - dürfte Begehrlichkeiten anderer Klubs wecken. Laut Informationen des TV-Sender Sky soll RB Leipzig interessiert sein. Der Tabellen-Zweite sucht nach dem Abgang von Timo Werner zu Chelsea einen Torjäger. Der 23-Jährige ist aktuell der dritteffektivste Stürmer in einer der Top-5-Ligen Europas - nach Bayern-Star Robert Lewandowski und Dortmund-Stürmer Erling Haaland.

Den Transferwert des Stuttgart-Legionärs, der noch bis 2023 beim VfB unter Vertrag steht, beziffert Sky auf zwölf Millionen Euro. Ein Verkauf würde wohl auch dessen Ex-Klub Admira freuen, der den Stürmer im Sommer 2019 um die kolportierte Ablöse von 2,5 Millionen Euro ziehen ließ. Der Vertrag enthält dazu allerdings zahlreiche mögliche Bonuszahlungen. Ob eine Beteiligung an der Transfersumme bei einem Weiterverkauf enthalten ist, ist allerdings ein Geheimnis. Diese sind im Fußball jedenfalls durchaus üblich.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.