© APA/HANS PUNZ / HANS PUNZ

Sport Fußball
05/19/2019

Heimspiel gegen den WAC: Nächstes Finale für die Austria

Es ist wieder eines dieser berühmten Endspiele“, betont Austria-Trainer Robert Ibertsberger.

von Alexander Strecha

Dieses Finale muss die Austria gewinnen. Vor allem, weil es ein direktes Duell um den Europacup ist. Die Wiener empfangen am Sonntag (17 Uhr) Wolfsberg, aktuell Dritter in der Tabelle. „Es weiß jeder, was auf dem Spiel steht. Es ist wieder eines dieser berühmten Endspiele“, betont Trainer Robert Ibertsberger. Der 42-Jährige ist zuversichtlich, dass nach dem 3:1 bei Sturm Graz der nächste Dreier eingefahren wird: „Damit wir dann das große Endspiel mit dem LASK haben“, ergänzt der Austria-Coach mit Blick auf das abschließende Match am 26. Mai beim Vizemeister in Pasching. Aktuell fehlen vier Zähler auf den WAC.

Für die Gäste aus Kärnten ist die Partie bei der Austria der erste Matchball. „Wir werden definitiv versuchen, zu gewinnen. Und dafür müssen wir eine Mörderleistung abrufen. Die braucht es gegen die Austria, 95 Prozent werden nicht reichen“, stellt WAC-Coach Christian Ilzer klar, dass man sich nicht auf irgendwelche Rechenspiele einlassen will.

Pikante Planspiele

Zusätzliche Brisanz erhält das Duell durch den Umstand, dass Ilzer künftiger Austria-Trainer werden soll. Ralf Muhr, der Sportdirektor der Wiener, betont vor dem brisanten Spiel, dass in der Trainerfrage „noch keine finale Entscheidung getroffen worden“ sei. Im Hintergrund aber ist zu vernehmen, dass zwischen den Veilchen und Ilzer nur noch Details geklärt werden müssen.

Der 41-Jährige kann dieses Brodeln in der Gerüchteküche auch sehr gut ausblenden. „Ich kann mich super fokussieren, ich habe kein Problem damit, da wir noch ein Riesenziel vor uns haben“, erklärt der Steirer. „Wir haben uns von Beginn weg kein Komfortzonenziel wie etwa den Klassenerhalt gesetzt. Wir wollten von Beginn an in die Meistergruppe.“ Für sein Gegenüber Ibertsberger geht es um mehr: „Letztlich geht’s nicht nur um den notwendigen Sieg, sondern auch darum, alle Austrianer im Stadion mit auf die Reise zu nehmen. Wenn wir überzeugend auftreten, können wir unseren unbedingten Siegeswillen auch auf die Austria-Fans übertragen.“

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.