FBL-GER-BUNDESLIGA-LEVERKUSEN-BAYERN MUNICH

© APA/AFP/INA FASSBENDER / INA FASSBENDER

Sport Fußball

FC Bayern verliert in Leverkusen, Dortmund bleibt an der Spitze

Der Rekordmeister verlor durch zwei Elfmetertore mit 1:2, Union Berlin bleibt auf Kurs Richtung Champions League.

03/19/2023, 05:58 PM

Der FC Bayern MĂŒnchen hat die TabellenfĂŒhrung in der Bundesliga an Borussia Dortmund verloren. Der deutsche Rekordmeister unterlag am Sonntag durch zwei kuriose Elfmeter nach Videobeweis bei Bayer Leverkusen mit 1:2 (1:0). Das Team von Trainer Julian Nagelsmann hat nach der dritten Saisonniederlage einen Punkt RĂŒckstand auf Dortmund, das am Samstag mit 6:1 gegen den 1. FC Köln gewonnen hatte. Damit gehen die Bayern als Verfolger in das Duell mit der Borussia am 1. April.

Joshua Kimmich (22. Minute) brachte die MĂŒnchner in FĂŒhrung. Der argentinische Weltmeister Exequiel Palacios drehte das Spiel mit zwei verwandelten Foulelfmetern (56./73. Minute). Kurios: Schiedsrichter Tobias Stieler hatte dem gefoulten Amine Adli wegen vermeintlicher Schwalben jeweils zunĂ€chst Gelb gegeben. Beide Male nahm er die Karte nach Videostudium zurĂŒck. Bayer ist nun dicht an den Europacup-PlĂ€tzen dran.
 

Der 1. FC Union Berlin hat im Duell der unter der Woche im internationalen GeschÀft gescheiterten Mannschaften den Anspruch auf die Champions League-PlÀtze in der deutschen Bundesliga untermauert. Nach dem 2:0 (0:0) gegen die vom Oberösterreicher Oliver Glasner trainierte Frankfurter Eintracht kletterten die Berliner am Sonntag mit nunmehr 48 Punkten auf den dritten Platz und distanzierten die auf dem sechsten Platz liegenden Hessen, die bei 40 ZÀhlern halten.

Vor 22.000 Zuschauern im Stadion An der Alten Försterei erzielten Rani Khedira (53.) und der eingewechselte Kevin Behrens (75.) die Tore fĂŒr die Eisernen.

Trimmel fehlte

Union-Trainer Urs Fischer hatte die angekĂŒndigte Rotation mit gleich fĂŒnf Spielern vollzogen. Weiterhin musste Fischer ebenso wie sein Frankfurter Kollege Glasner auf den etatmĂ€ĂŸigen KapitĂ€n verzichten. Der Österreicher Christopher Trimmel fehlte wie bereits bei der 0:3-Niederlage bei Royale Union Saint Gilloise in der Europa League krankheitsbedingt, Frankfurts Sebastian Rode saß eine Gelbsperre ab.

Beide Mannschaften agierten nach den anstrengenden letzten englischen Wochen zunĂ€chst auf Sparflamme, sodass ein richtiger Spielfluss nicht zustande kam. Nach dem Seitenwechsel konnten die Hausherren ihre erste Möglichkeit gleich zur FĂŒhrung durch Khedira nach einem Eckball nutzen. Frankfurt versuchte es mit Einzelaktionen, Behrens fixierte aber eine Viertelstunde vor Schluss den Sieg der Berliner.

Jederzeit und ĂŒberall top-informiert

UneingeschrÀnkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare

FC Bayern verliert in Leverkusen, Dortmund bleibt an der Spitze | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat