Sport | Fußball
03.11.2018

Fußball: Real und Barcelona mit späten Siegen

Die Madrilenen schlugen Real Valladolid mit 2:0, Barcelona kam zu einem 3:2-Sieg bei Nachzügler Rayo Vallecano.

Real Madrid hat nach zuvor fünf sieglosen Spielen in der spanischen Fußball-Liga wieder ein Erfolg gefeiert. Der kriselnde Rekordmeister von Interimstrainer Santiago Solari setzte sich am Samstag gegen Real Valladolid mit 2:0 durch und hielt den Kontakt zur Spitzengruppe. Die Tore für die Königlichen gegen den Aufsteiger erzielten Kiko Olivas (83.) mit einem Eigentor und Sergio Ramos (88./Elfer).

Der FC Barcelona erkämpfte ebenso erst im Finish einen mühsamen 3:2-Auswärtssieg gegen Rayo Vallecano. Die Katalanen lagen in Abwesenheit des verletzten Lionel Messi bis zur 87. Minute 1:2 in Rückstand, dann aber schlugen Ousmane Dembele und Luis Suarez (90.) zu. Der Uruguayer hatte in der 10. Minute auch das 1:0 für Barca erzielt.

Bereits am Nachmittag war Atletico Madrid bei CD Leganes nicht über ein 1:1 (0:0) hinausgekommen. Madrids französischer Weltmeister Antoine Griezmann hatte den Europa-League-Sieger in der 69. Minute in Führung gebracht, Guido Carrillo (82.) traf zum Ausgleich.

In der Tabelle beträgt der Vorsprung des Titelverteidigers Barcelona auf Atletico Madrid (1:1 gegen Leganes) nach elf Runden vier Punkte, jener auf Real Madrid (2:0 gegen Valladolid) sieben Zähler.