Sport | Fußball
07.10.2018

Premier League: Kein Sieger im Top-Spiel Liverpool - ManCity

Die Partie geht ohne Tore zu Ende. Arsenal setzt seine Siegesserie mit einem Kantersieg fort, Chelsea siegt in Southampton.

Das Spitzenspiel der englischen Premier League zwischen dem FC Liverpool und  Manchester City mit Coach Pep Guardiola hat keinen Sieger hervorgebracht. Die beiden Mannschaften trennten sich in Anfield 0:0. City-Stürmer Riyad Mahrez vergab in der Schlussphase einen Strafstoß, sein Team blieb wegen der besseren Tordifferenz aber Tabellenführer.

Die erste Halbzeit hatte nach einer furiosen Anfangsphase der Reds wenig zu bieten. Beide Teams gaben bis zur Pause nicht einen einzigen direkten Torschuss ab. Während bei Liverpool der unter der Woche angeschlagene Ex-Salzburger Naby Keita nach 29 Minuten für den verletzten James Milner ins Spiel kam, musste ManCity verletzungsbedingt auf den deutschen Teamspieler Ilkay Gündogan und auch weiter auf den Belgier Kevin De Bryune verzichten.

In der zweiten Hälfte wagten beide Teams mehr. Die Einwechselspieler Daniel Sturridge (Liverpool), Gabriel Jesus und Leroy Sané (beide ManCity) brachten neuen Schwung in die Partie. Einen Foulelfmeter, den der Deutsche Leroy Sané in der Schlussphase herausgeholt hatte, schoss Mahrez (86. Minute) jedoch über das Tor von Keeper Alisson.

Als Spitzenreiter stand ManCity am Sonntagabend aufgrund der besseren Tordifferenz vor dem punktgleichen Dritten Liverpool. Den zweiten Platz belegte der ebenfalls ungeschlagene und punktgleiche FC Chelsea, der mit 3:0 (1:0) beim FC Southampton gewonnen hatte.

Ungeschlagen

Das Team des italienischen Trainers Maurizio Sarri gewann vor allem dank des überragenden Eden Hazard, der mit seinem siebenten Saisontreffer für die Führung sorgte (30. Minute).

Der Belgier lieferte zudem die Vorlage zum 3:0 durch Alvaro Morata (93.). Außerdem traf Ross Barkley (57.) für die überlegenen Blues.

Siegesserie

Arsenal setzte seine Siegesserie fort. Das Team von Trainer Unai Emery entschied das Londoner Derby bei Fulham mit 5:1 (1:1) für sich. Dank des neunten Sieges in Folge, dem sechsten in der Liga, festigte Arsenal in der Tabelle seine Position in der Spitzengruppe. Das Top-Duo Manchester City und Liverpool trifft am Abend aufeinander.

Matchwinner für die Gunners war Alexandre Lacazette, der das 1:0 und das 2:1 erzielte. Es waren die Saisontore drei und vier für den französischen Stürmer. Für das Tor des Tages sorgte Aaron Ramsey. Der walisische Mittelfeldspieler schloss kurz nach seiner Einwechslung den schönsten Angriff des Spiels, als Arsenal über das ganze Feld kombinierte, mit der Ferse zum 3:1 ab (67.).

Pierre-Emerick Aubameyang sorgte mit einem Doppelpack in der Schlussphase für den Kantersieg. Andre Schürrle hatte kurz vor der Pause für Fulham ausgeglichen.