Ebrima Darboe

© Instagram

Sport Fußball
10/29/2019

"Fußball-Märchen": Vom Bootsflüchtling zu Roma-Profi

Der 18-jährige Ebrima Darboe kam vor drei Jahren als unbegleiteter Minderjähriger über das Mittelmeer nach Sizilien.

Ebrima Darboe kam als Bootsflüchtling nach Italien. Nun steht der 18-Jährige aus dem westafrikanischen Kleinstaat Gambia vor seinem Debüt in der Serie A. Beim 2:1-Heimsieg der AS Roma gegen AC Milan am Sonntag zählte Darboe erstmals zum Kader der Römer. Mehrere Zeitungen, darunter die römische La Repubblica, berichteten am Dienstag über den jungen Migranten.

Demnach kam Darboe vor drei Jahren als unbegleiteter Minderjähriger über das Mittelmeer nach Sizilien. Er wurde dann in einem Zentrum für junge Migranten in Rieti 80 Kilometer nordöstlich von Rom einquartiert. Dort begann er für den Klub Young Rieti zu spielen. Rieti-Trainer Francesco Spognardi lobte seine "unglaubliche Technik", fand aber, dass der Teenager körperlich noch etwas zulegen müsste.

Spognardi sagte der Repubblica, dass er ihm Krafttraining verordnete und darüber hinaus Grillfeste organisierte, damit Darboe mehr Fleisch essen konnte. Voriges Jahr zog Darboe nach Rom. Im Juli unterzeichnete er einen Profi-Vertrag. Die traditionsreiche AS Roma sprach auf ihrer Homepage von einem "Fußball-Märchen".

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.