Stehen vor dem Absprung: Minamino und Haaland.

© APA/BARBARA GINDL

Sport Fußball
12/13/2019

Nagelsmann bestätigt Gespräch mit Haaland, Minamino im Jänner weg?

"Habe mich bemüht, ihm in einem guten Englisch zu erklären, was meine Idee von Fußball ist", verriet der Leipzig-Coach.

Leipzig-Trainer Julian Nagelsmann hat am Freitag ein "gutes Gespräch" mit dem umworbenen Salzburg-Stürmer Erling Haaland bestätigt. Der 19-jährige Norweger weilte am Mittwoch nach dem Champions-League-Heimspiel der Salzburger gegen Liverpool (0:2) mit seinem Vater und seinem Berater in Leipzig und danach in Dortmund.

"Ich habe mich bemüht, ihm in einem guten Englisch zu erklären, was meine Idee von Fußball ist", verriet Nagelsmann in seiner Pressekonferenz vor dem Liga-Gastspiel am Samstag (18.30 Uhr) bei Fortuna Düsseldorf. "Ich glaube, dass es ganz gut gelaufen ist." Man könne nach derartigen Gesprächen aber immer relativ wenig sagen, weil sie meist einseitig verlaufen würden. Nagelsmann: "Du erzählst als Trainer sehr viel, der Berater und der Spieler hören zu."

Neben Leipzig beschäftigt sich offenbar auch Borussia Dortmund intensiv mit einer möglichen Haaland-Verpflichtung. Die beiden Spitzenklubs stehen einander nächsten Dienstag in der Liga gegenüber. Ob ein Sieg in Dortmund den Leipzigern im Rennen um den Stürmer helfen würde? "Das muss man ihn fragen", sagte Nagelsmann schmunzelnd. "Es könnte ein Argument sein."

Derweil nimmt der Wechsel von Takumi Minamino zu Liverpool konkrete Formen an. Laut dem italienischen Journalisten Fabrizio Romano, der für Sky Sport über die Premier League berichtet, hat sich der Champions-League-Titelverteidiger mit den Agenten des Japaners auf einen Fünfjahres-Vertrag geeinigt. Lediglich Medizinchecks würden noch fehlen, damit der Wechsel im kommenden Jänner über die Bühne gehen kann.