Sinisa Mihajlovic

© AP/Andrew Medichini

Sport | Fußball
07/13/2019

Ex-Fußballstar Sinisa Mihajlovic hat Leukämie

Der Serbe gibt sich kämpferisch und will weiterhin Trainer des FC Bologna in der Serie A bleiben.

Bologna-Trainer Sinisa Mihajlovic gab am Samstag bekannt, dass er an Leukämie erkrankt ist. „Ich werde den Kampf für meine Familie, meine Kinder und alle gewinnen, die mich lieben“, sagte der ehemalige jugoslawische Teamspieler.

Am Donnerstag war der Serbe, als Spieler einst berüchtigter Freistoß-Spezialist, nicht mit ins Trainingslager nach Südtirol gereist. Bologna-Trainer will der 50-Jährige aber nun doch bleiben. 

Mihajlovic kam 1992 als Spieler von Roter Stern Belgrad zur AS Roma und lebt seither in Italien. Er spielte auch für Sampdoria, Lazio und Inter, als Trainer betreute er u.a. Catania, Fiorentina, AC Milan, Sporting Lissabon und Serbiens Team.

Mihajlovic hält in der Serie A den Rekord für die meisten Freistoßtore. Sein Meisterstück gelang ihm, als er in einem Meisterschaftsspiel für Lazio gegen Sampdoria Genua drei Freistoßtore erzielte, was bis heute unerreicht ist.

Im folgenden Video sieht man Sinisa Mihajlovic vor zwei Jahren als Trainer des FC Torino, wie er mit 48 Jahren im Training Freistößte versenkt.