© APA/HERBERT NEUBAUER / HERBERT NEUBAUER

Sport Fußball
04/02/2019

Erst aussortiert, jetzt getrennt: Holzhauser verlässt Zürich

Die Trennung nach der Ausbootung durch Neo-Trainer Stipic erfolgte laut Klub "in gegenseitigem Einvernehmen".

Die Grasshoppers Zürich haben den bis Saisonende 2019/20 gültigen Vertrag mit ÖFB-Legionär Raphael Holzhauser aufgelöst. Das gab das aktuelle Tabellenschlusslicht der Schweizer Fußball-Liga am Dienstag bekannt. Laut Klubangaben erfolge die Trennung "im gegenseitigen Einvernehmen".

Holzhauser war vergangenen Sommer von der Wiener Austria nach Zürich gewechselt. Der neue Trainer Tomislav Stipic strich den 26-jährigen Mittelfeldspieler aus Niederösterreich zuletzt aber nach nur drei Wochen im Amt wie fünf weitere Akteure aus dem Kader.

Erwartungen nicht erfüllt

Holzhauser erzielte in der Liga drei Tore, konnte die hohen Erwartungen in Zürich aber nicht erfüllen. Der Klub von ÖFB-Teamtorhüter Heinz Lindner und Stürmer Marco Djuricin hat nach nur zwei Punkten aus den vergangenen elf Partien akute Abstiegssorgen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.