Sport | Fußball
13.11.2018

Englische Premier League bekommt erstmals eine Chefin

Nach 19 Jahren wird Richard Scudamore sein Amt niederlegen. Auf ihn folgt Susanna Dinnage.

Die englische Premier League bekommt im kommenden Jahr erstmals eine Chefin. Susanna Dinnage folgt als Geschäftsführerin von Englands höchster Fußball-Liga auf Richard Scudamore. Der 59-Jährige wird sein Amt im kommenden Monat nach 19 Jahren abgeben. Dinnage (51) arbeitet derzeit noch für das Medienunternehmen Discovery und ist Präsidentin des Senders Animal Planet.

"Ich freue mich darauf, diese fantastische Position zu übernehmen", wurde sie am Dienstag auf der Premier-League-Website zitiert. "Die Gelegenheit, eine so dynamische und inspirierende Organisation zu leiten, ist ein großes Privileg." Dinnage ist erst die dritte Person überhaupt, die an der Spitze der Premier League steht. Neben ihr wird noch ein nicht-geschäftsführender Vorsitzender gesucht.