FILES-FBL-CHN-ASIA-TRANSFERS

© APA/AFP/STR / STR

Sport Fußball
06/19/2020

Die zweite Coronavirus-Welle bremst Marko Arnautovic

Nach Neuinfektionen in Peking ist der Restart der chinesischen Super League weiter in Schwebe.

Teamspieler Marko Arnautovic muss auf die Rückkehr aufs Spielfeld wohl weiter warten. Chinas Super League hat seine Saison aufgrund der Corona-Pandemie auf unbestimmte Zeit verschoben. Wie der in das Thema eingebundene Virologe Zhang Wenhong im chinesischen Staatsfernsehen am Freitag erklärte, ist aufgrund des jüngsten Covid-19-Ausbruchs in Peking noch kein Ende der Spielpause in Sicht.

Wie Zhang anmerkte, hätte China einen vorsichtigeren Weg gewählt als Europa. "Die europäischen Länder haben die Entscheidung gefällt, (die Ligen, Anm.) zu starten. Weil sie glauben, dass das, wenn sie das Coronavirus unter Kontrolle haben und das Medizinsystem gut funktioniert, in Ordnung ist", sagte der Mediziner. In China verfolge man indes das Ziel, die Fälle nahe Null zu bringen. Deshalb sei man sehr viel umsichtiger und demnach der Meinung, mehr Zeit zu benötigen.

Die Super League sollte eigentlich schon im Februar starten. Der Restart wurde bis vor kurzem für Juli anvisiert. In Peking wurden innerhalb einer Woche nun aber mehr als 180 Neuinfektionen mit dem Virus festgestellt. Der 31-jährige Arnautovic steht seit Juli 2019 beim Spitzenklub Shanghai SIPG unter Vertrag. Diese läuft noch bis Dezember 2022.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.