FC Red Bull Salzburg vs Rapid Wien

© Agentur Diener / DIENER / Juergen Wassmuth

Sport Fußball
06/04/2020

Rapid: Dibon fällt mit einem Kreuzbandriss lange aus

Der Verteidiger hatte sich bereits in der zweiten Minute gegen Salzburg verletzt und muss operiert werden.

Vermutet wurde es gleich, seit Donnerstag ist es Gewissheit. Rapid-Verteidiger Christopher Dibon zog sich beim Geisterpielauftakt in Salzburg (0:2) einen Kreuzbandriss zu. Der 29-Jährige war nach nur 111 Spielsekunden ohne Fremdeinwirkung zu Boden gegangen und hatte sofort Schmerzen im linken Knie. Die erste Diagnose wurde am Donnerstag bei einer MR-Untersuchung bestätigt.

In den kommenden Tagen wird Dibon von Klubarzt Andreas Mondl operiert.

Bei den ebenfalls verletzten Mario Sonnleitner und Thomas Murg gibt es noch keine genauen Diagnosen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.