FYR of Macedonia vs Israel

Tal Ben-Haim wird Maccabi Tel Aviv am Mittwoch in Salzburg fehlen.

© EPA / GEORGI LICOVSKI

Sport Fußball
09/28/2020

Corona-Pandemie: Nun schon elf Infizierte bei Salzburgs Gegner

Maccabi Tel Aviv muss am Mittwoch im Champions-League-Play-off-Rückspiel in Salzburg auch auf Tal Ben Haim verzichten.

von Stephan Blumenschein

Mit einem 1:2-Rückstand im Gepäck reist Maccabi Tel Aviv am Dienstag nach Salzburg, einen Tag vor dem Rückspiel im Champions-League-Play-off beim österreichischen Meister. Das ist aber nicht der einzige Rucksack, den der israelische Meister mit sich schleppt. Denn mittlerweile elf Spieler haben sich mit dem Coronavirus infiziert.

Dan Glazer, Dor Peretz, Avi Rikan, Daniel Peretz, Nick Blackman, Enric Saborit, Yonatan Cohen, Eduardo Guerrero und Dor Turgeman hatten wegen einer Covid-19-Infektion schon im Hinspiel am vergangenen Dienstag im Bloomfield-Stadion in Tel Aviv gefehlt.

Zwei Tage nach der Play-off war bekannt geworden, dass Ofir Davidzada ebenso positiv getestet wurde. Der Linksverteidger hatte gegen Salzburg durchgespielt. Die Spieler des österreichischen Meisters waren nach ihrer Heimkehr aus Tel Aviv ebenfalls getestet worden. Alle Tests fielen negativ aus.

Anders als bei Gegner Maccabi: Bei den Israelis wurde vor dem Nationalfeiertag Jom Kippur noch einmal der komplette Kader durchgetestet. Wie am Montagabend nach dem Ende der Feierlichkeiten bekannt wurde, gab es bei diesen Tests ein weiteres positives Ergebnis. Tal Ben Haim ist der elfte infizierte Spieler bei den Israelis. Der 31-Jährige, der im Sommer von Sparta Prag zu Maccabi zurückgekehrt war, war im Hinspiel eingewechselt worden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.