Copa America: Brasilien weiter sieglos

Inter Mailands Lucio (li.) hatte seine liebe Mühe gegen Lucas Barrios.
Foto: reuters

Die "Seleçao" verhindert mit einem Last-Minute-Tor eine Niederlage gegen die starken Paraguayer.

Brasilien bleibt in der Copa America in Argentinien weiter sieglos. Der im Finish eingewechselte Stürmer Fred rettete die "Selecao" beim 2:2 (1:0) gegen Paraguay in der 90. Minute sogar vor der drohenden Niederlage. Die Lage des Titelverteidigers ist vor dem letzten Gruppenspiel nun heikel. Womöglich braucht der Rekordweltmeister nach zwei Remis nun gegen Ecuador einen Sieg, um ins Viertelfinale vorzustoßen.

Nach der Pausenführung durch Jadson (39.), der Milan-Stürmer Robinho aus der Startformation verdrängt hatte, drehten Roque Santa Cruz (55.) und Nelson Valdez (67.) die Partie zweier Viertelfinalisten der WM 2010 zwischenzeitlich. Brasilien spielte im Mario-Alberto-Kempes-Stadion von Cordoba weitgehend enttäuschend.

Die beiden jungen Offensivspieler Neymar und Ganso, die von den Großklubs in Europa gejagt werden, enttäuschten und konnten kaum Akzente setzen. Während Neymar ausgewechselt wurde, gab Ganso immerhin das entscheidende Zuspiel zu Freds Ausgleichstor. Das zweite sieglose Spiel wird den Brasilianern in der Heimat dennoch massive Kritik einbringen.

(apa / mod) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?