© APA/EXPA/DOMINIK ANGERER

Sport Fußball

Comeback von Rapid-Goalie: Richard Strebinger trainiert wieder

Die Schwindelanfälle und das Herzrasen gegen LASK machten einen kleinen Eingriff am Herzen der Nr. 1 von Rapid nötig.

von Alexander Huber

09/12/2019, 01:43 PM

Richard Strebinger hat den nötigen Eingriff am Herzen gut überstanden und konnte wie geplant nach einer Woche wieder voll trainieren. „Ich bin schmerzfrei und guter Dinge“, sagt der Rapid-Tormann auf KURIER-Anfrage.

"Am Montag ist es mit leichtem Training losgegangen. Seit Mittwoch stehe ich ohne Probleme voll im Training", erklärt der 26-jährige Niederösterreicher, der aber bewusst keine Worte über das mögliche Comeback-Datum verlieren will: "Mehr gibt es jetzt nicht zu sagen. Es zählt die tägliche Arbeit."

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Comeback von Rapid-Goalie: Richard Strebinger trainiert wieder | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat