FUSSBALL: ADMIRAL BUNDESLIGA/GRUNDDURCHGANG: FC FLYERALARM ADMIRA - SV GUNTAMATIC RIED

© APA/EXPA/THOMAS HAUMER / EXPA/THOMAS HAUMER

Sport Fußball
11/06/2021

Ried nahm in der Südstadt gegen Admira alle Punkte mit

Die Rieder liefen lange Zeit hinterher, nach der Partie gingen sie aber als Sieger vom Platz. Klagenfurt besiegte Hartberg.

Kurios: Eigentlich hätte Ried mit viel Selbstvertrauen in die Südstadt kommen müssen – ein sensationelles 2:2 erreichte man zuletzt gegen den überlegenen Tabellenführer  Salzburg. Doch davon war nicht viel zu sehen. Die Admira machte das Spiel und Ried lief hinterher. 

Wie einfach Fußballspielen ist, zeigte Marlon Mustapha. Ein Lauf mit dem Ball von der Mittellinie, ein Haken, ein satter Schuss – und der Admira-Stürmer traf in der 18. Minute flach ins Eck zum 1:0. Der 20-jährige U-21-Teamspieler war einer der auffälligsten Akteure am Platz, immer wieder leitete er mit dynamischen Aktionen gefährliche Angriffe der Admira ein. 

Die Gastgeber waren weiter aktiv, hatten durch Kronberger zwei Chancen, das Spiel zu entscheiden. Doch mit der ersten echten Chance gelang Ried der Ausgleich. Nutz wurde ideal angespielt und setzte sich sehenswert durch  (76.).

Plötzlich war nicht nur das Ergebnis ausgeglichen, sondern auch das Spiel. Leo Mikic wurde in der 85. Minute bei Ried eingewechselt und traf 26 Sekunden (!) später zum 2:1-Sieg.

Klagenfurt verbessert sich auf Rang vier

Wenn das so weitergeht, dann wird Austria Klagenfurt irgendwann vielleicht sogar noch die Vereinsfarben ändern: Nämlich Pink statt Violett. Denn  Markus Pink bringt augenscheinlich Farbe ins Klagenfurter Offensivspiel und ist der Torgarant des Aufsteigers.

Beim 2:0-Erfolg in Hartberg  avancierte der 30-jährige Angreifer mit zwei Treffern wieder einmal zum  Matchwinner, damit hält  Pink bereits bei acht Saisontoren. Allerdings wurde es ihm von den Hartbergern auch  leicht gemacht. Bereits in der dritten Minute kam Pink nach einem Corner unbedrängt zum Kopfball, von Rotters Rücken wurde  die Kugel unhaltbar ins Tor abgefälscht. Beim 0:2 durfte er den Ball mutterseelenallein im Strafraum stoppen und hatte leichtes Spiel (34.).

Markus Pink entschied damit das Stürmerduell mit Dario Tadic klar für sich. Der Hartberg-Angreifer hatte in diesem Spiel auch die Chancen auf zumindest einen Doppelpack, doch ließ Tadic  im Gegensatz zu Pink vor dem Tor die Kaltschnäuzigkeit und Treffsicherheit vermissen und hochkarätige Chancen aus.

1:0 (18.) Mustapha
1:1 (76.) Nutz
1:2 (86.) Mikic

Admira: Leitner - Zwierschitz, Datkovic, Schmiedl, Ostrzolek - Malicsek, Ebner (89. Vorsager) - Kronberger (72. Gattermayer), Kerschbaum, Patrick (60. Hausjell) - Mustapha

Ried: Sahin-Radlinger - Stosic, Meisl (46. Reiner), Lackner, Plavotic, F. Seiwald (67. Wießmeier) - Offenbacher (46. Pomer), Ziegl - Bajic (85. Mikic), Chabbi (67. Satin), Nutz

Gelbe Karten: Malicsek bzw. Plavotic, Meisl

Maria Enzersdorf, BSFZ Arena, 1.553, SR Grobelnik.

0:1 ( 4.) Pink
0:2 (34.) Pink

Hartberg: Swete - Stec (83. Lemmerer), Rotter, Steinwender (46. Sonnleitner), Kofler - Kainz, Horvat (58. Erhardt)- Niemann (72. Lema), Heil, Belakovic (58. Schmerböck) - Tadic

Klagenfurt: Menzel - Paul, N. Wimmer, Saravanja, Jaritz - Cvetko, Greil (24. Fuchs), Gemicibasi - Timossi Andersson, Pink, Rieder (64. Roberts)

Gelbe Karten: Sonnleitner bzw. Cvetko, Gemicibasi, Wimmer

Hartberg, Profertil-Arena, 2.400, SR Jäger.

Admiral Bundesliga 2021/2022

Grunddurchgang

PLVEREINSPSUNTOREDiff.PUNKTE
1Salzburg17133137:122542
2Wolfsberger AC1793529:26330
3Sturm Graz1784534:26828
4Austria Klagenfurt1767426:24225
5Austria Wien1749422:19321
6Rapid Wien1756625:26-121
7Ried1756622:33-1121
8Hartberg1755726:26020
9Wattens1747625:30-519
10LASK Linz1745820:24-417
11Admira1737720:23-316
12Rheindorf Altach1734109:26-1713
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.