© APA/EXPA/ROLAND HACKL

Sport Fußball
03/14/2021

Ried und St. Pölten stecken in der Krise

Der LASK gewann das Oberösterreich-Derby klar, Altach siegte beim SKN knapper.

LASK (Meistergruppe) sowie Ried, SKN St. Pölten und Altach (alle Qualifikationsgruppe) wissen bereits, wie es für sie nach dem Grunddurchgang weitergeht. Die beiden direkten Duelle waren also schon Tests für die entscheidende Phase in dieser Saison ...

Schauplatz Ried

Für Miron Muslic wird die Situation  nach dem 0:3 gegen den LASK immer prekärer. Die Innviertler haben unter ihrem neuen Trainer noch immer nicht gesiegt und sind weiter die einzige Mannschaft, die im Jahr 2021 kein Spiel gewonnen hat. Wer weiß, ob es nicht im Oberösterreich-Derby geklappt hätte, wenn Grüll in der 17. Minute einen Elfmeter verwertet hätte. Doch der Offensivspieler, der im Sommer zu Rapid wechseln wird, schoss so schwach, dass LASK-Keeper Schlager den Versuch entschärfen konnte.

 

Besser waren aber so oder so die Linzer. Und sie hatten mit Renner auch einen treffsicheren Spieler. Er erzielte vor der Pause nicht nur seinen ersten Saisontreffer (31.), sondern legte nach dem Wechsel noch ein zweites Tor nach (54.). Für den Endstand sorgte Trauner per Kopf (77.).

Schauplatz St. Pölten

Der Heimfluch des SKN St. Pölten geht weiter. Gegen die Vorarlberger setzte es mit einem 0:1 im elften Heimspiel die siebente Niederlage, der SKN blieb im Grunddurchgang zu Hause nur einmal in der NV-Arena siegreich. Die Altacher waren klar die bessere Mannschaft, besonders in der ersten Hälfte. Das Siegestor war aber glücklich: Der Freistoß von Thurnwald wurde abgefälscht (67.). Neo-Trainer Damir Canadi feierte damit in seinem dritten Spiel seinen zweiten Auswärtssieg.

Ried - LASK 0:3 (0:1)
Ried, Josko Arena, keine Zuschauer erlaubt (wegen Coronavirus-Pandemie), SR Drachta

Tore:
0:1 (31.) Renner
0:2 (54.) Renner
0:3 (77.) Trauner

Ried: Sahin-Radlinger - Boateng, Reifeltshammer, Meisl - Möschl, Ziegl, Nutz (62. Offenbacher), Lercher (83. Kerhe) - Bajic (85. Wiessmeier), Grüll (83. Gschweidl), P. Schmidt (62. Paintsil)

LASK: Schlager - Ramsebner, Trauner, Andrade - Ranftl, Holland, Madsen, Renner (82. Potzmann) - Michorl (59. Goiginger) - Eggestein (74. Reiter), Balic (82. Altunbas)

Anmerkung: Grüll scheitert mit Elfmeter an Schlager (17.).

Gelbe Karten: Meisl bzw. Andrade

St. Pölten - Altach 0:1 (0:0)
St. Pölten, NV Arena, keine Zuschauer erlaubt (wegen Coronavirus), SR Eisner

Tor: 0:1 (67.) Thurnwald

St. Pölten: Riegler - Steinwender, Tursch (74. Davies), Muhamedbegovic - Blauensteiner, Servania (82. Halper), Pokorny, R. Ljubicic, Schulz (65. Majnovics) - Schmidt, Tetteh (65. Hugi)

Altach: Kobras - Subotic, Zwischenbrugger, Dabanli - Thurnwald, Fischer (87. Schreiner), Haudum (91. Wiss), Edokpolor - Maderner (87. Bukta), Meilinger (64. Oum Gouet), D. Nussbaumer (64. Obasi)

Gelbe Karten: Tursch bzw. Meilinger, Subotic, Fischer

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.