© LASK

Sport Fußball
08/07/2020

Bis 2024: Der LASK verlängert den Vertrag von Peter Michorl

Der 25-jährige Wiener ist seit 2014 bei den Linzern. Zuletzt war er mit Bremen und dem HSV in Verbindung gebracht worden.

Peter Michorl ist eines der Gesichter des LASK geworden. Mit 19 Jahren kam der Wiener im Jahr 2014 von den Austria Amateuren nach Linz, als der Klub noch in der 2. Liga spielte und schaffte mit dem Verein den Aufstieg in die Bundesliga und zum Spitzenklub. Diesen Sommer rechneten bereits viele mit einem Abgang des Mittelfeldspielers. Vor allem, nachdem Ex-Trainer Valerien Ismael dies Ende Juni verkündet hatte.

„Wir hatten ein Gespräch mit Peter Michorl vor der Corona-Krise, wir wollten seinen Vertrag verlängern, es gab eine offene Diskussion mit ihm und dann ist er irgendwann zu uns gekommen und hat gesagt, dass er seinen Vertrag nicht verlängern will", sagte der Franzose damals. Die aktuelle Kehrtwende ist jedenfalls wieder ein Beweis für die Schnellebigkeit des Fußballgeschäfts.

Denn wie der LASK am Freitag verkündete, verlängerte Michorl seinen Vertrag gleich um drei Jahre. Der bisher bis 2021 geltende Kontrakt wurde bis 2024 erweitert. Man kann freilich davon ausgehen, dass sich der Freistoßschütze eine Ausstiegsklausel fürs Ausland in das neue Arbeitspapier schreiben hat lassen, selbst wenn der LASK dazu nicht Stellung bezogen hat.

Zu seiner Vertragsverlängerung sagt Michorl: "Ich fühle mich in Linz pudelwohl und habe dem LASK meine ganze Profi-Karriere zu verdanken. Nach sechs Jahren in Schwarz-Weiß habe ich mich für weitere vier Jahre entschieden, weil ich eine positive Entwicklung sehe und meine Geschichte beim LASK noch nicht zu Ende erzählt ist. Im Gegenteil, ich habe noch viel vor: Bald kommt das neue Stadion, wo wir hoffentlich viele Siege feiern können. Kurzfristig ist es jetzt unser großes Ziel, die Europa-League-Gruppenphase zu erreichen. Langfristig ist es mein Traum, mit dem LASK einen Titel zu feiern. Der LASK ist nach all den Jahren eine echte Herzensangelegenheit geworden, ein Titel für Schwarz-Weiß wäre die Krönung."

Dominik Thalhammer, der neue Trainer des LASK, sagt: "Peter ist ein ganz feiner Fußballer, der über ein ausgezeichnetes Spielverständnis verfügt. Hinzu kommen seine hohe Passqualität und die Qualität bei ruhenden Bällen. In den letzten zwölf Tagen der Vorbereitung ist er sehr motiviert und mit großen Ambitionen aufgetreten. Als Trainer bin ich sehr froh darüber, ihn im Team zu haben. Seine Vertragsverlängerung zeigt, dass er sich zu hundert Prozent mit dem Verein identifiziert und dass er fest entschlossen ist, seine nächsten Ziele gemeinsam mit dem LASK zu erreichen."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.