Sport | Fußball
04.06.2018

Löw streicht Leno, Petersen, Tah und Sané aus WM-Kader

Vor allem die Nicht-Nominierung des ManCity-Stürmers Leroy Sane ist eine dicke Überraschung.

Bundestrainer Joachim Löw hat Torwart Bernd Leno, Jonathan Tah, Nils Petersen und Leroy Sané aus dem WM-Kader der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gestrichen. Das teilte Löw am Montag auf einer Pressekonferenz im Trainingslager in Südtirol mit.

Tormann Manuel Neuer fährt als Nummer eins zur WM nach Russland. „Er hat uns nochmal bestätigt, dass er sich 100 Prozent fit fühlt und dass der Fuß keine Probleme gemacht hat“, sagte Löw, der am Sonntagabend ein abschließendes Gespräch mit dem Bayern-Goalie geführt hatte. Eine MRT-Untersuchung habe gezeigt, dass „soweit alles in Ordnung“ ist, sagte Löw.

Der DFB-Kapitän hatte am Samstag bei der 1:2-Niederlage gegen Österreich sein Comeback nach einem Mittelfußbruch gefeiert und sein erstes Länderspiel seit eineinhalb Jahren bestritten.

Boateng auf dem Weg der Besserung

Gut schaut es mittlerweile auch bei Jérôme Boateng aus. Der Verteidiger soll am Dienstag ins Mannschaftstraining einsteigen. „Er hat seine Verletzung völlig ausgeheilt“, sagte Löw. Der 29 Jahre alte Bayern-Star hatte sich im April eine Oberschenkelverletzung zugezogen und zuletzt beim Nationalteam ein individuelles Aufbautraining absolviert.