Fußball, Oesterreich - Schottland

© DIENER / Philipp Schalber / DIENER / Philipp Schalber

Sport Fußball
09/07/2021

Wut und Frust nach ÖFB-Heimpleite: "Wir waren einfach verloren"

Bei den Spielern und ÖFB-Teamchef Foda herrschte nach dem Schlusspfiff und dem 0:1 Ratlosigkeit. Die Fans wüteten.

Marko Arnautovic stellte sich nach Schlusspfiff den Fans, diskutierte gestenreich. Ein Fan hielt ihm einen Zettel mit "Foda raus" hin. Auch David Alaba stellte sich den aufgebrachten Fans, wobei sogar ein Becher in den Innenraum flog.

Alaba: "Uns aber Lustlosigkeit oder Arbeitsverweigerung vorzuwerfen, verstehe ich nicht so. Wir haben gut begonnen, aber nicht die richtige Lösung gefunden. Der letzte Pass hat einfach nur gefehlt. Wir hatten sehr viele Flanken, sind aber nicht richtig zum Abschluss gekommen. Bei zwei Niederlagen in drei Spielen verstehe ich die Unruhe."

FUSSBALL WM-QUALIFIKATION GRUPPE F: ÖSTERREICH - SCHOTTLAND

Teamchef Foda meinte: "25 Minuten waren wir gut im Spiel. Nach dem 0:1 haben wird die Kontrolle verloren. Die Mannschaft war sehr bemüht, aber oft zu kompliziert. Wo haben wir mit vielen hohen Bällen agiert? Wir haben versucht über die Flügel zu spielen. Die Erwartungen waren groß. Wir wollten den Schwung und Elan von der EM mitnehmen. Im Moment befinden wir uns in einer sehr schwierigen Phase." 

"Ich bin gerne Teamchef"

Zur aktuellen Trainerdiskussion meinte er: "Das sind Dinge, die man als Trainer am wenigsten beeinflussen kann. Ich konzentriere mich auf meine Arbeit. Ich bin gerne Teamchef von Österreich und tue alles, um mit der Mannschaft Erfolg zu haben. Alles andere kann ich nicht beeinflussen. Ich gehe davon aus, dass ich das Play-off bestreiten werde. Wir haben noch vier Spiele, wir werden alles versuchen um diese zwölf Punkte zu holen."

FUSSBALL WM-QUALIFIKATION GRUPPE F: ÖSTERREICH - SCHOTTLAND

Hinteregger äußerte sich zudem zum Elfmeter: "Wenn der Stürmer sagt, es ist kein Elfer, dann sagt das alles. Für mich war es eindeutig zu wenig. Wir haben zu viel über außen gespielt und Flanken geschlagen, aber das stehen drei Büffel drin."

Arnautovic hatte keine Erklärung: "Wir waren einfach verloren, wir hatten keine Lösungen und keinen Ausweg." Und weiter: "Ich werde keinen kritisieren, ich habe natürlich auch nicht meine Leistung gebracht, das ist klar. Es ist schon hart, man am Platz steht und keinen Ausweg findet, ein Tor zu machen, das ist schade. Wir dachten nicht, dass Schottland so nach hinten geht. Ich denke, es hat nichts mit dem Willen, wir waren einfach verloren, hatten keine Lösung, keinen Ausweg, dann geht auch nichts."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.