© REUTERS / ANDREW YATES

Sport Fußball
01/25/2019

Arnautovic erteilt China (vorerst) eine Absage

Der ÖFB-Star wird in diesem Winter nicht nach China wechseln. Das erklärte Arnautovic auf Instagram.

Marko Arnautovic hat den Spekulationen um einen Wechsel nach China am Freitagabend selbst ein Ende gesetzt. Er bleibe zumindest bis Sommer bei seinem Club West Ham, verkündete Österreichs Fußballer des Jahres auf Instagram. In seinem an die Club-Anhänger gerichteten Posting appellierte der 29-jährige Wiener nun, sich "zusammen auf den Rest der Saison zu fokussieren".

Ohne weitere Details zu nennen, sprach Arnautovic von einem "sehr reizvollen Angebot", das es für ihn gegeben habe. Ein möglicher Transfer nach Fernost hatte sich laut übereinstimmenden Medienberichten zuletzt aber verkompliziert, da weder Guangzhou Evergrande noch der angeblich ebenfalls interessierte Meister Shanghai SIPG die von West Ham geforderte Ablösesumme von kolportierten 45 Millionen Pfund zu zahlen bereit war.

Sein alleiniger Fokus liege nun wieder auf West Ham, so Arnautovic. Er wolle dem Club helfen, in der Tabelle weiter nach oben zu klettern und den FA-Cup zu gewinnen. "Es ist klar, dass sich London und West Ham United wie ein Zuhause für mich anfühlt und ich hoffe, dass die Fans von West Ham das immer so gesehen haben."

Laut englischen Medienberichten wird Arnautovic im FA-Cup-Viertrundenspiel bei Wimbledon am Samstag nicht im Aufgebot stehen. Vor dem Posting des Wieners war in Berichten noch zu lesen, dass West Ham bei einer Ablösesumme von 45 Mio. Pfund (51,67 Mio. Euro) bereit sei, den Stürmer ziehen zu lassen.

Arnautovic schrieb auch, dass er West Ham dankbar sei. "Der Club hat meine Karriere in die richtige Richtung geleitet, seit ich hier bin. Deshalb will ich das Angebot zur Seite stellen und dem Club helfen, so weit wie möglich in der Tabelle nach oben zu klettern und den Cup zu gewinnen." Ein Statement zu seiner Zukunft über diese Saison hinaus blieb aus.