Premier League - Tottenham Hotspur v Manchester City

© REUTERS / DAVID KLEIN

Sport Fußball

Anklage wegen "vierfacher Vergewaltigung": ManCity-Star suspendiert

Benjamin Mendy sieht sich mit schweren Vorwürfen konfrontiert. Am Freitag muss er vor Gericht erscheinen.

08/26/2021, 06:16 PM

Der englische Meister Manchester City hat Abwehrspieler Bejamin Mendy suspendiert. Das gab der Klub am Donnerstag bekannt. Als Grund gab Manchester City eine Anklage der Polizei an, weitere Angaben wollte man nicht machen.

Die örtliche Polizei vermeldete indes, dass gegen Mendy eine Untersuchung laufe und er "wegen vierfacher Vergewaltigung und einmaliger sexueller Nötigung" angeklagt sei. Die vorgeworfenen Straftaten sollen zwischen Oktober 2020 und August 2021 verübt worden sein. Am Freitag soll Mendy vor Gericht erscheinen. 

Der 27-jährige Franzose spielt seit 2017 für Manchester City, er wurde damals um 57,5 Millionen Euro vom AS Monaco verpflichtet. In den letzten Jahren jubelte er mit der Guardiola-Elf über drei Meistertitel. 

ein ActiveCampaign Newsletter Widget Platzhalter.

Wir würden hier gerne ein ActiveCampaign Newsletter Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign, LLC zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Anklage wegen "vierfacher Vergewaltigung": ManCity-Star suspendiert | kurier.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat