Sport | Fußball
20.04.2018

Abstiegs-Duell: Goalie Lindner gegen Torjäger Janko

Österreicher-Duell in der Schweizer Liga: Heinz Lindner und die Grasshoppers aus Zürich treffen auf Jankos Lugano.

Kellerduell in der Schweiz zwischen den Grasshoppers und Lugano: Die Letzteren konnten sich zuletzt Dank eines Goldtores von Marc Janko etwas aus dem Abstiegsstrudel befreien, sind aber dennoch nicht gerettet. Die Grasshoppers liegen auf Platz 8, nur einen Punkt vor dem Letzten. Logisch, dass beim Österreicher-Duell am Samstag (19.00 Uhr) Lindner weit mehr unter Druck steht als Nationalmannschafts-Kollege Janko.

"Dabei geht es mir persönlich sportlich gut", weiß Lindner zu erzählen. "Ich bin seit einiger Zeit gut in Form. Momentan läuft es aber,was die Ergebnisse betrifft, sehr unglücklich." Daher bleibt der Abstiegskampf für die Zürcher weiterhin spannend, während sich Lugano mit einem weiteren Sieg endgültig aller Sorgen entledigen könnte.

Lindner: "Wir kommen ja in jedem Spiel zu unseren Chancen, nur müssen wir sie irgendwann auch verwerten." Auf das Wiedersehen mit Janko freut er sich. "Ich freue mich für Marc, dass er wieder getroffen hat und in Lugano wert geschätzt wird. Über seine Qualität braucht man nicht diskutieren, er kann ihnen auf alle Fälle helfen." Nur diesmal soll er Torjäger keine Beute machen. "Ich werde alles dagegen tun. Gegen uns soll er nicht treffen."

Bei den Grasshoppers ist der Abstiegskampf ein Thema, "weil wir alle die Tabelle lesen können". Vor allem, weil die Ansprüche ganz andere sind. Lindner: "Der Verein will oben mitspielen. Wir wissen, dass wir dafür auch die Qualität hätten."