Sport | Fußball
30.10.2018

2. deutsche Liga: Hinterseer-Doppelpack bei Bochum-Remis

Der Tiroler ist mit nunmehr sieben Saisontoren Torschütze Nummer zwei in der Liga.

Lukas Hinterseer hat sich am Montag in der zweiten deutschen Bundesliga in den Vordergrund gespielt. Der Tiroler erzielte beim packenden 3:3-Remis des VfL Bochum gegen Jahn Regensburg zum Abschluss der 11. Runde einen Doppelpack. Für den 27-jährigen Stürmer waren es die Saisontore Nummer sechs und sieben, er ist damit in der Liga-Schützenliste Zweiter hinter Kölns Simon Terodde (13).

Bei Hinterseer waren diesmal die Abstauberqualitäten gefragt, er profitierte von haarsträubenden Eigenfehlern der Gäste. Tormann Philipp Pentke schoss bei einem Freistoß weit außerhalb des Strafraums Bochums Lee Chung-yong an, Hinterseer reagierte aus leichter Abseitsposition am schnellsten und schob den in den Strafraum kullernden Ball ins leere Tor (54.). Vier Minuten später ging ein Heber des 12-fachen ÖFB-Teamspielers knapp am Tor vorbei. Hinterseers zweiter Treffer wurde neuerlich von einem Fehler im Spielaufbau der Gäste eingeleitet. Lee gab zur Mitte und der Ex-Ingolstadt-Akteur vollendete diesmal aus elf Metern (65.).

Hinterseer avancierte zum zweiten Mal in der laufenden Saison zum Mehrfachtorschützen - beim 6:0 gegen Ingolstadt am 16. September hatte er sogar dreimal getroffen. Bochums dritten Treffer steuerte Robert Tesche (45.+1) bei. Für einen Sieg reichte es aber nicht, da auf der anderen Seite Sargis Adamyan (11.), Marc Lais (77.) und Hamadi Al Ghaddioui (93.) trafen. Beide Teams blieben mit dem Punktgewinn im Mittelfeld stecken, Bochum ist drei Spiele unbesiegt und Siebenter, Regensburg nach dem sechsten ungeschlagenen Spiel in Folge punktgleich Neunter.