Sport Fußball-WM
06/28/2018

Schauspieler Serge Falck glaubt an den Titel für seine Belgier

Das Ausscheiden der Deutschen ist für Falck überhaupt nicht wichtig, denn er will seine Belgier weiterkommen sehen.

von Florian Haidvogl

Die Welt spricht natürlich über das überraschende Aus des amtierenden Weltmeisters Deutschland. Auch wir haben Schauspieler Serge Falck und KURIER-Sportredakteur Andreas Heidenreich dazu befragt. "Ich verstehe dieses Bashing der deutschen Mannschaft nicht wirklich", gibt Heidenreich klar zu verstehen.

Auch Parallelelen zu Cordoba 1978 werden nun von manchen Medien gezogen. "Wir müssen jetzt aber nicht über Cordoba sprechen", lehnt der österreichisch-belgische Schauspieler Falck einen Bezug dazu ab. 

Einen Word Rap mit unseren beiden Gästen finden Sie auf schautv.at.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.