Sport
15.06.2018

Federer erreichte problemlos Halbfinale von Stuttgart

Der Schweizer ist damit nur noch einen Sieg von der Nummer-eins-Position entfernt.

Tennis-Star Roger Federer kann am Samstag beim Rasen-Turnier in Stuttgart den erneuten Sprung an die Spitze der Weltrangliste schaffen. Der Schweizer setzte sich am Freitag gegen den Argentinier Guido Pella 6:4,6:4 durch und zog ins Halbfinale ein. Mit dem erstmaligen Erreichen des Endspiels am Weissenhof würde der 36-Jährige den Spanier Rafael Nadal als Nummer eins im ATP-Ranking ablösen.

Gegen Pella nutzte Federer in jedem Satz eine Breakchance und geriet bei eigenem Service lange Zeit nicht unter Druck. Bis zum 4:2 im zweiten Durchgang überließ er Pella nur vier Punkte, wenn er aufschlug. Erst kurz vor dem Ende der 65 Minuten langen Begegnung musste Federer zwei Breakchancen abwehren.

Sein nächster Gegner ist entweder der Australier Nick Kyrgios oder Feliciano Lopez aus Spanien. Rekord-Grand-Slam-Turniersieger Federer hatte vor dem mit 729.340 Euro dotierten Turnier auf die Sandplatz-Saison verzichtet und eine mehr als zweimonatige Wettkampfpause eingelegt.