Protest in Berlin against execution of Iranian wrestler Navid Afkari

© EPA / ALEXANDER BECHER

Sport
09/14/2020

EU verurteilt Hinrichtung von Ringer Afkari "auf das Schärfste"

Der 27-Jährige soll im Iran bei Protestkundgebungen 2018 einen Beamten getötet haben.

Die EU hat die Hinrichtung des Ringers Navid Afkari im Iran "auf das Schärfste verurteilt". Die Todesstrafe sei eine "grausame und unmenschliche Bestrafung", erklärte ein Sprecher des EU-Außenbeauftragten Josep Borrell am Montag. Die EU lehne sie "unter allen Umständen" ab. Die EU werde in der Frage weiter versuchen, auf die Islamische Republik Iran einzuwirken und auch einzelne Fälle ansprechen.

Der 27-jährige Afkari war am Samstag trotz internationaler Solidaritätskampagnen hingerichtet worden. Er soll bei einer Demonstration im August 2018 gegen die wirtschaftliche und politische Lage einen Beamten erstochen haben. Der Ringer hatte die Tat nach Angaben der Justiz gestanden, nach Informationen von Menschenrechtsorganisationen war das Geständnis aber unter Folter erzwungen worden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.