Fussball  Ried - Austria Lustenau

© Agentur Diener / DIENER/Philipp Schalber

Sport
06/23/2020

Ende der Geisterspiele: Ab August wieder Zuschauer in Stadien

Ab 1. August sollen wieder bis zu 1.250 Menschen in Fußballstadien Platz finden, mit September sogar bis zu 10.000.

Vizekanzler und Sportminister Werner Kogler hat die Öffnung der heimischen Fußballstadien für Zuschauer mit 1. August angekündigt. Dann sollen bis zu 1.250 Menschen pro Spiel Einlass finden können, berichtet die Kleine Zeitung in ihrer Mittwochausgabe. Ab 1. September solle es dann die Möglichkeit auf bis zu 10.000 Zuschauer geben.

Es werde diesbezüglich eine allgemeine Obergrenze für Veranstaltungen geben und einen Unterschied zwischen Freiluft- und Hallen-Events. Zudem sei die Infrastruktur der Stadien entscheidend für die zugelassene Höchstzahl. Die genauen Regeln wolle die Regierung noch im Juni bekannt geben.

Kogler betonte die Gleichbehandlung von Kultur- und Sportereignissen. Deshalb, schreibt die Kleine, seien ab 1. August, dem Eröffnungstag der Salzburger Festspiele, auch auf den Sportplätzen wieder bis zu 1.250 Personen als Zuseher erlaubt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.